Erste Führung durch die Homegarden am Kilimanjaro

Auf Grund eines Berichtes über die Homegarden der Chagga am Fuße des Kilimanjaro nahm die Leiterin der Volkshochschule Bad Sobernheim (nahe Frankfurt am Main), Frau Simone Kehl betreffend einer möglichen Exkursion im Rahmen einer Studienreise durch Tansania mit mir Kontakt auf. Wie es der Zufall wollte viel der Exkursionstermin auf den ersten Kurstag unseres Permakultur-Designzertifikatskurs. Da Aloyce Massawe auch Kursteilnehmer war und gerade der erste Tag im Kurs sehr wichtig ist sprang ich für ihn ein. Da ich ja schon ein paar Vorträge über die Homegarden der Chagga gehalten hatte, viel es mir natürlich nicht schwer die Studienreisenden zwei Stunden durch das Gelände von Aloyce Massawes und Baltazar Munishis Farm zu führen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wer gerne ein Arbeitspraktikum oder einfach nur seinen Urlaub auf einer kleinen Farm am Fuß des Kilimanjaro verbringen möchte, kann gerne von mir weitere Informationen und den Kontakt bekommen.

Vortrag: Homegardens der Chagga am Kilimanjaro

Mount Kilimanjaro mit Homegarden Vordergrund
Homegarden der Familie Masawe in Umbwe Onana

Gerne halte ich für Schulen, Institutionen, Vereine und Interessengemeinschaften einen Vortrag über eine Projektreise zu den Homegarden der Chagga am Kilimanjaro.

Inhalt: Kurzer Überblick über Tansania, Homegarden der Chagga, weiterer Reiseverlauf

Kosten: auf Anfrage, Übernachtung und Verpflegung hat der Veranstalter zu tragen

Möglicher Veranstaltungstitel und Bewerbungstext:

Homegardens der Chagga am Kilimanjaro

Ein grundsätzliches Bestreben der Natur ist die Rückkehr zum Wald. Ein gut organisierter Wald kann uns alles Bieten was wir zum Leben brauchen: frisches sauberes Wasser, Nahrung, Medizin, Futter für Tiere, Baustoffe und Energie. So auch die Homegarden der Chagga am Kilimanjaro in Tansania, welche seit einigen Jahrzehnten ihrer Existenz bedroht sind und immer mehr verdrängt werden.

Homegarden mit klar erkennbaren Stockwerken

Der Permakultur-Designer Bernhard Gruber besuchte mit dem Tansania-Experten Franz Hörmannseder in einer Studienreise einige dieser Waldgartensysteme am Kilimanjaro. Ihre gemeinsame Reise führte sie auch zu zwei Permakultur-Projekten an den Viktoria See.

In seinem Vortrag stellt Bernhard Gruber mit ansprechenden Bildern die Homegarden des Chagga Volkes vor und berichtet von den Permakultur-Projekten am Viktoria See. Er berichtet auch, wie man mit einfachen Ideen der Permakultur bestmögliche Resultate erzielt und geht gerne auf Ihre Fragen ein.