Herbst ist Hochbeet-Zeit

Hochbeet im Einwegkontainer versehen mit "Atmungslöchern"
Hochbeet im Einwegkontainer versehen mit „Atmungslöchern“

Herbst ist Hochbeet-Zeit

Seit ein paar Jahren liegt der Trend zu guter, gesunder Ernährung aus der Region. Initiativen wie Nets.Werk, die uns mit biologischen, saisonalen Lebensmittel aus der Region versorgen, haben Aufwind. In den Städten wachsen Gemeinschaftsgärten wie die Schwammerl aus dem Boden und am Land entstehen Erzeuger-Abnehmer-Gemeinschaften, sogenannte Foodkoops.

Hochbeet aus massiven Balken oder auch altem Dachstuhlholz
Hochbeet aus massiven Balken oder auch altem Dachstuhlholz

In den Hausgärten sind neben Kräutern, Salaten und Tomaten auch immer wieder Hühner und Enten zu finden. Ideal zum Start für leidenschaftliche Gartler, ist das Hochbeet.

Das Hochbeet eignet sich dort, wo im Umfeld gespielt wird, oder wo sich Hunde frei bewegen. Ein Hochbeet schont auch den Rücken und kann als Pflanztrog für die Terrasse ausgeführt werden. Bei Hoch- und Hügelbeeten wird mit der Verkompostierungswärme des Füllgutes gearbeitet.

Hochbeet mit natürlicher Zellulose-Folie ausgelegt
Hochbeet mit natürlicher Zellulose-Folie ausgelegt

Im Herbst kann länger und im Frühling früher gegärtnert werden. So ist auch der Herbst die ideale Zeit, ein Hochbeet vorzubereiten. Baum- und Strauchrückschnitt gut zerkleinert, aus dem Kompost ausgesiebtes grobes Material, Blätter, Rasenschnitt und auch Nadelholz in geringen Mengen kann in das Hochbeet. Große Äste sollten zerkleinert und gut geschlichtet werden, damit keine Hohlräume entstehen. Je mehr Holräume, desto schneller sinkt der Aufbau im Hochbeet zusammen.

Hochbeet mit Einblick - ein Sichtfenster in der Holzkonstruktion ermöglicht einen Einblick ins Hochbeet
Hochbeet mit Einblick – ein Sichtfenster in der Holzkonstruktion ermöglicht einen Einblick ins Hochbeet

Oben auf kommt eine Schicht aus Gartenerde und Kompost. Wer jetzt noch starten möchte, kann Radieschen, Feldsalat oder auch verschiedene Asiasalate aussäen.

Generell sollte im Gemüsegarten und auch im Hochbeet auf Schneckenkorn verzichtet werden, ein machanischer Schutz oder Laufenten können erforderlich sein. Massiv ausgeführte und gut befüllte Hochbeete erfreuen mehrere Jahre die ganze Familie mit frischen Kräutern, Salaten und Gemüse aus dem eigenen Garten.

Weitere Infos zum Hochbeet finden sie im Buch “Die kleine Permakultur-Fibel”.

Workshop Bau eines vertikalen Gartens

Vielfältige Möglichkeiten auch am Balkon, Gemüse, Salate und Kräuter im Salatbaum und in Töpfen
Vielfältige Möglichkeiten auch am Balkon, Gemüse, Salate und Kräuter im Salatbaum und in Töpfen

Der Vertikale Garten – der Garten für Bodenlose

In der Permakultur findet man immer Wege, sich teilweise selbst zu versorgen. Da wo die horizontale Fläche gering ist, gilt es sich Konzepte für die oft ungenützten vertikalen Flächen einfallen zu lassen. Grundsätzlich gibt es zwei Idealsysteme in der Permakultur, der Waldgarten, dem Regenwald mit seinen einzelnen Stockwerken nachempfunden und der Teich. Beide sind 3-Dimensionale Systeme im Vergleich zu herkömmlichen 2-Dimensionalen Getreidefeldern. So wäre ein erster Schritt zu einer dauerhaften Versorgung der Städte, Zier-Bäume und

Ein Salatbaum wird gebaut
Ein Salatbaum wird gebaut

-Sträucher durch fruchttragende zu ersetzen.  Auch in einer Baumscheibe kann man das Prinzip des Regenwaldes nachvollziehen und mit verschieden hohen Sträuchern, Stauden und Gemüse bepflanzen. Nicht zu vergessen sind Spalierbäume und Rankgewächse wie Weinrebe, Hopfen, Kiwi, Schisandra, oder auch einjährige Kürbisse, Bohnen, Kajote, …
Wo es keine Möglichkeit gibt, Pflanzen in den Boden zu setzen, arbeitet man mit verschiedensten Behältern: Töpfen, Tonnen, Kisten, Wannen, …

Zeitablauf:

Ein Salatbau wird bepflanzt
Ein Salatbau wird bepflanzt

8.00 bis 12.00 Uhr: Vorstellrunde, Einleitung zum Thema, Diskussionsrunde, Besichtigung des Standortes, Arbeitsvorbereitung

13.00 bis 16.30 Uhr: Gemeinsames Bauen des Vertikalen Garten, gemeinsames Bepflanzen,  Nachbespechung, Reflexion

Kosten: auf Anfrage, Übernachtung und Verpflegung hat der Veranstalter zu tragen

Material: Je nach Wunsch des Veranstalters können Altbaustoffe, Abfälle und Naturmaterial verwendet werden. Das Material, Pflanzerde und Pflanzen sind vom Veranstalter beizustellen.

Skizze für einen Vertikalen Garten, einen sogenannten Salatbaum
Skizze für einen Vertikalen Garten, einen sogenannten Salatbaum