Permakultur-Designkurs in Modulen gestartet

Vergangene Woche startete am 8. April das erste Modul vom Permakultur-Designkurs in der Kleingruppe. Gestartet wurde mit Einführung ins Thema Permakultur, der Geschichte, was ist Permakultur, die fünf Säulen der Permakultur, Ethik und Permakultur-Prinzipien und Methoden im Permakultur-Design.

Wie gewohnt ging es natürlich auch gleich sehr praktisch los, Kursteilnehmer bauten eine einfache Komposttoilette, Absenker von Johannisbeere, Stachelbeere und Japanischer Weinbeere wurden gemacht, der Mandalagarten wurd neu eingesät.

Im Sommer 2015 gibt es einen durchgehenden, zweiwöchigen Permakultur-Designkurs, Anmeldung ist bereits jetzt möglich!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Abschluss Permakultur Designkurs in Modulen

Gruppenarbeit im Permakultur-Designkurs
Gruppenarbeit im Permakultur-Designkurs

Abschluss Permakultur Designkurs in Modulen

Über einen erfolgreichen Abschluss mit seinen Kursteilnehmern freute sich Bernhard Gruber am Freitag den 7. November am Permakultur-Projekt Wald-Wasser-Garten Einjoch. Es war der zweite Lehrgang in der Kleingruppe. Neben der theoretischen Permakultur lernten die Teilnehmer im laufe der 5 Module viel Praktisches für Haugarten, Gemeinschaftsgarten, Landwirtschaft, Baubiologie, Nachwachsende Rohstoffe, menschenfreundliche Technologie und Kooperation.

Teilnehmer und Team des diesjährigen Permakultur- und ANAMED-Trainings in Umbwe Onana auf gut 2000 m am Kilimajaro
Teilnehmer des Permakultur- und ANAMED-Trainings in Umbwe Onana auf gut 2000 m am Kilimajaro

Bernhard Gruber selbst auf einer kleinen Landwirtschaft am Stadtrand von Wels aufgewachsen, hat sich seit nunmehr über 10 Jahren der Permakultur verschrieben. Seit 2007 organisiert er Permakultur-Lehrgänge und unterrichtet selbst auch Permakultur in Länder wie Tansania, Sri Lanka und El Salvador. Der Vorteil wenn man viel herum kommt ist, dass man von den Teilnehmer immer wieder dazu lernt und dieses Wissen anderen wieder weitergeben kann.

Gruppenfoto der Teilnehmer des Modulkurses im Herbs 2014
Gruppenfoto der Teilnehmer des Modulkurses im Herbs 2014

Am Stück durchgehende Lehrgänge sind in großen Gruppen ideal, da Gruppen-Prozesse gestartet werden und versuchsweise Gemeinschaft gelebt werden kann. Modulkurse in kleinen, intensiven Gruppen geben die Möglichkeit auf die Bedürfnisse des Einzelnen mehr einzugehen. Den meisten der Kursteilnehmer ist eine praxisorientierte Ausbildung wichtig, um selbst aktiv werden zu können.

Projektpräsentation der Permakultur-Planung zum Abschluss des Lehrganges
Projektpräsentation der Permakultur-Planung zum Abschluss des Lehrganges

Wie bei jedem Permakultur-Designkurs waren auch dieses mal die Teilnehmer wieder gefragt, eine Abschlussarbeit bei der das Erlernte über Ethik, Prinzipien und Methodik sichtbar wird, vor allen Teilnehmern zu präsentieren.

Der nächste Permakultur-Designkurs in der Kleingruppe in Modulen findet schon im Frühjahr 2015 statt, Anmeldung mit Lebenslauf und Motivationsschreiben ist jetzt schon möglich. Es besteht auch die Möglichkeit vor Ort sich im Vorfeld ein Bild zu machen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Im grunde genommen ist alles ganz einfach

Permakultur-Designkurs mit Bernhard Gruber, das Ehepaar Lade war dabei:

maria: im grunde genommen ist es ganz einfach, ich möchte irgendwann gerne, OLYMPUS DIGITAL CAMERAunbedingt, eine glückliche, gesunde uroma sein, mit glücklichen, gesunden kindern und kindeskindern. was muss ich heute tun und lernen, um mir diesen lebenstraum zu erfüllen?

sich mit permakultur zu beschäftigen, also uralte, bewährte, verlorengegangene, permanente kreisläufe im leben und in der natur, kennenzulernen gehört auf jeden fall auf die survival-liste, für mich …

der lehrgang mit bernhard gruber 2013 in österreich, war sehr bereichernd und inspirierend für uns … wir sind auch stärker geworden, unsere phantasie wurde total angeregt und die aufmerksamkeit auf die wirklich wichtigen dinge gelenkt, dinge, die sich ändern müssen um die zerstörung der welt durch den menschen, unseren untergang praktisch, aufzuhalten.

…wieder zu hause, konnten wir viele dinge nach und nach umsetzen und es tut gut, nicht mehr unwissend zu sein und sich im alltag ganz autark, eigene kleine permanente kreisläufe zu schaffen, die dinge zu ordnen, zu vereinfachen und praktisch zu gestalten…

viele wissen und ahnen, das der mensch, so wie sein leben heute gestaltet wird, nicht lange überlebensfähig ist…wir resignieren und sind hilflos und schauen zu oder weg….wir wissen nicht was zu tun ist…wir sind überfordert… OLYMPUS DIGITAL CAMERA

permakultur ist der beste schutz, die friedlichste, jedoch wirkungsvollste waffe, das was aus dem ursprung kommt, es stellt mit ganz einfachen mitteln, die natürliche ordnung wieder her, die der dumme, gierige mensch ignoriert und zerstückelt hat….wir haben auf dem kurs auch eine klare idee von gemeinschaftsleben bekommen und wie sinnbringend, stärkend und erleichternd ein leben in kleiner gemeinschaft sein kann. für die aufgaben die vor uns liegen, sicherlich sehr hilfeich…denn so wie pflanzen gemeinschaftlich am besten gedeihen, tun wir menschen es auch! und von so einem menschen, wie bernhard einer ist, lernen zu dürfen, war eine besondere freude für uns.

bernd: eine philosophie, die altes wieder zusammenbringt.

Bernd Michael Lade ist Regisseur. Er und seine Frau Maria Lade (bekannt als Maria Simon) wohnen mit ihren Kindern in Berlin-Pankow. Beide sind deutsche Schauspieler, u.a. zu sehen in der Krimireihe Tatort. Seit Ende 2007 tritt Maria zusammen mit Bernd auch als Sängerin und Gitarristin der Neo-Punk-Band Ret Marut auf.