In ein paar Wochen: Permakultur-Praxislehrgang – Jetzt Kursplatz sichern!

Kraterbeet im Waldgarten

In wenigen Wochen beginnt unser Permakultur -Praxislehrgang, wir starten damit unser Permakultur-Gartenjahr 2020! Gerne nehmen wir noch deine Anmeldung entgegen! Permakultur ist ein Planungswerkzeug für enkeltaugliche Lebensräume. Als Planungskonzept lässt sich Permakultur nicht nur auf den Hausgarten oder die Landwirtschaft übertragen, sondern auch auf Architektur und Regionalökonomie.

Entwurf Segmentierter Hühnerauslauf

Viele Permakultur-Interessiete möchten aber auch Permakultur in der Praxis erleben und das kann man bei uns am Österreichischen Waldgarten-Institut – Lernort für Permakultur seit 2007!

Bei uns gibt es die „Basics“ zu einem sinnerfülltem Leben:
Wie ziehe ich Jungpflanzen?

Austernseitling im Hausgarten

Wie mulche ich?
Wie bekomme ich guten Kompost?
Wie kann ich Pilze selber ziehen?
Wie kann ich mir eine einfache Komposttoilette bauen?
Was kann ich aus der Wiese essen?
Wie kann ich mir selbst mein Brot backen?
Wie lege ich einen Waldgarten an?
Wie gewinne ich mein Saatgut selbst?
Wie kann ich Früchte haltbar machen?
Wie kann ich Hühner selber halten?
Noch mehr Fragen? Wir werden versuchen, sie gemeinsam mit dir zu lösen!

Weiterlesen „In ein paar Wochen: Permakultur-Praxislehrgang – Jetzt Kursplatz sichern!“

Permakultur-Praxislehrgang 2020 in 5 Modulen – der Flyer zum Lehrgang


Jedes Modul beginnt Freitag um 9.00 Uhr und endet am Sonntag um 16.00 Uhr

  1. Modul – 28. Feber bis 1. März 2020
  2. Modul – 20. bis 22. März 2020
  3. Modul – 3. bis 5. April 2020
  4. Modul – 24. bis 26. April 2020
  5. Modul – 8. bis 10. Mai 2020Themenschwerpunkte werden unter anderem sein, Permakultur im Hausgarten, vom Hügelbeet bis zum Kraterbeet, Bodenverbesserung, Chlorophyllwasser, Terra Preta, Komposttoilette, Waldgarten, Agroforst, Pilzzucht im Garten, vom Brotbackofen bis zum Brot und vieles mehr!

Veranstalter: Österreichisches Waldgarten-Institut, Stadlhof 47, A-4600 Wels

Kursbeitrag: Privatpersonen € 1.250,-

Sieglinde Gruber

Kursbeitrag für Mitarbeiter von Unternehmen, öffentlichen Institutionen, Förderungsempfänger, AMS-Maßnahmen udgl. € 1.700,-

Der Kursbeitrag ist bei Anmeldung zu begleichen.

Bernhard Gruber

Wir freuen uns auf euch und eine gemeinsame, erfahrungsreiche Zeit!

Sieglinde Gruber, Ernährungsberaterin, Lebens- und Sozialberaterin und Permakultur Praktikerin

Bernhard Gruber, Lebensmitteltechnologe, Bodenpraktiker und Permakutur Aktivist


Unsere Bankverbindung zur verbindlichen Anmeldung:
IBAN: AT97 2032 6000 0003 4785
BIC/SWIFT: SPNKAT21
bei Überweisung bitte Name angeben!


Zum Permakultur-Praxislehrgang verbindlich anmelden

Permakultur-Praxislehrgang 2020 in 5 Modulen – Jetzt anmelden!

Gemeinsam werden wir verschiedene Permakultur Elemente erarbeiten

Mit einem sehr praktischen Permakultur Lehrgang starten wir in das neue Jahr 2020 und bieten so Permakultur Interessenten einen sehr guten Einstieg in ein selbstbestimmtes Leben in Fülle. Permakultur ist ein Planungswerkzeug für enkeltaugliche Lebensräume. Als Planungskonzept lässt sich Permakultur nicht nur auf den Hausgarten oder die Landwirtschaft übertragen, sondern auch auf Architektur und Regionalökonomie.

Jeder soll einen Beitrag zu seiner eigenen Ernährung leisten

Viele Permakultur-Interessiete möchten aber auch Permakultur in der Praxis erleben und das kann man bei uns am Österreichischen Waldgarten-Institut – Lernort für Permakultur seit 2007!

Bei uns gibt es die „Basics“ zu einem sinnerfülltem Leben:
Wie ziehe ich Jungpflanzen?
Wie mulche ich?
Wie bekomme ich guten Kompost?
Wie kann ich Pilze selber ziehen?
Wie kann ich mir eine einfache Komposttoilette bauen?
Was kann ich aus der Wiese essen?
Wie kann ich mir selbst mein Brot backen?
Wie lege ich einen Waldgarten an?
Wie gewinne ich mein Saatgut selbst?
Wie kann ich Früchte haltbar machen?
Wie kann ich Hühner selber halten?
Noch mehr Fragen? Wir werden versuchen, sie gemeinsam mit dir zu lösen!

Weiterlesen „Permakultur-Praxislehrgang 2020 in 5 Modulen – Jetzt anmelden!“

Permakultur-Praxislehrgang – die optimale Ausbildung für jeden Volontär

Der Traum vieler junger Menschen, auf der Suche nach Abenteuern fernab von Hörsaal und Büro

Viele Junge Menschen möchten gerne die Welt bereisen und neue Länder und Kulturen hautnah erleben. Den besten Kontakt zur Bevölkerung bekommt man nicht in Touristenhochburgen oder am Strand, sondern direkt bei den Menschen zu Hause bei ihren Familien am Land. Es gibt Agenturen, welche Praktikumsplätze in Schulen oder in Öko-Projekten auf aller Welt, zu überteuerten Konditionen anbieten und am Ende kommt nur wenig beim Projekt selbst an.

Wenn man nicht gerade selbst auf eigene Faust Projekte finden will, wo man Erfahrungen sammeln kann, so bieten sie Plattformen wie WWooF oder Workaway an. Seit einigen Jahren nehmen wir bei uns am Österreichischen Waldgarten-Institut Volontäre über WWooF und seit zwei Jahren auch über Workaway. Weiterlesen „Permakultur-Praxislehrgang – die optimale Ausbildung für jeden Volontär“

Wald-Wasser-Garten Einjoch kurzgefasst

Im Wald-Wasser-Garten "Einjoch" sind auch typische Permakultur-Elemente zu finden
Im Wald-Wasser-Garten „Einjoch“ sind auch typische Permakultur-Elemente zu finden

Wald-Wasser-Garten Einjoch kurzgefasst

Was kann Land, bzw. Boden den kein konventionell arbeitender Landwirt haben will, oder besser gesagt, was will Land und Boden, um für uns alles Lebensnotwendige bereit zu stellen? Mit diesem Thema verbrachte ich viel Zeit bei der Beobachtung eines Stück Landes, genau 5.700 m² – als 1 Joch (Einjoch) im Jahr 2010.

Der Teich windet sich wie eine Schlange durch das ganze Gelände
Der Teich windet sich wie eine Schlange durch das ganze Gelände

Im Folgejahr wurde ein schlangenförmiger, sich durch das Gelände windender Teich angelegt und der Aushub zu permanenten Hügeln geformt. Eine vielfältige Wildbeerenhecke wurde gepflanzt und auch erste Obstbäume und Beerensträucher gepflanzt. In den folgenden Jahren wurden die Etagen nach Waldgarten-Manier erweitert. Es gibt mitlerweile um die 30 verschiedene Apfel und 10 verschiedene Birnensorten und natürlich auch Exoten wie Indianerbanane, Feige, Jujube, Gemüsebau, Blauschotenstrauch und andere.

Am Fuße des Kilimanjaro in Tansania, errichteten die Chagga nach dem Vorbild des tropischen Regenwaldes ein sehr gut ausgetüfteltes Waldgartensystem
Am Fuße des Kilimanjaro in Tansania, errichteten die Chagga nach dem Vorbild des tropischen Regenwaldes ein sehr gut ausgetüfteltes Waldgartensystem

Zwischendurch tausche ich mich immer wieder mit Waldgärtnern in meinem Umfeld, aber auch in fernen Ländern aus, so besuchte ich des öftern die Waldgärten der Chaggas am Mt. Kilimanjaro und am Mt. Meru in Tansania und auch die sogenannten Spicegarden im Hochland von Kandy, in Sri Lanka.

Mandala-Garten im Vordergrund der Bienenhütte
Mandala-Garten im Vordergrund der Bienenhütte

2012 war das Jahr mit der großen Bautätigkeit, ein spiralförmiger Pfahlbau, mit Strohballen ausgefacht und mit Lehm verputzt wurde begonnen. Auch in den folgenden Sommermonaten wurde immer wieder daran gearbeitet und bietet Platz um Erfahrungen beim Strohballenbau, Cordwood, Flaschenfenster und anderen Techniken zu sammeln.

Ein zukunftsfähiges Projekt mit Pioniergeist findet auch großes Interesse bei der Bevölkerung
Ein zukunftsfähiges Projekt mit Pioniergeist findet auch großes Interesse bei der Bevölkerung

Mein Wald-Wasser-Garten ist auch immer wieder Ziel kleiner, aber auch größerer Exkursionen, es gibt auch vor Ort immer wieder praktische Workshops zu Permakultur, Waldgarten, Terra Preta, Solartrockner bauen, Brotbackofen bauen underen Themen. Es finden auch im Frühjahr und im Herbst immer wieder sehr praxisorientierte Permakultur-Designkurse in Modulen statt.

Bernhard Gruber beschäftigt sich wie sein Vater seit einigen Jahren intensiv mit dem Thema Waldgarten
Bernhard Gruber beschäftigt sich wie sein Vater seit einigen Jahren intensiv mit dem Thema Waldgarten

Es besteht die Möglichkeit vor Ort zu zelten und sich selbst zu versorgen.
Ich bin selbst auf einem kleinen Bauernhof aufgewachsen, der seit den frühen 1990er Jahren nach den Prinzipien der Permakultur bewirtschaftet wird und setze mich seit einigen Jahren sehr intensiv mit dem Thema Permakultur auseinander, meine Erfahrungen und auch Recherchen habe ich in meinem Buch „Die kleine Permakultur-Fibel“ veröffentlicht.

Schau mal wer da gackert – Hühnerhaltung aktueller den je!

Ein alter Einachsanhänger dient als einfacher Hühnerstall
Ein alter Einachsanhänger dient als einfacher Hühnerstall

Schau mal wer da gackert – Hühnerhaltung aktueller den je!
­

Für viele Menschen ist in den letzten Jahren die Verbindung zu den Lebensmitteln die wir zu uns nehmen wieder ins Zentrum gerückt. Gerne achtet man darauf, wo und unter welchen Bedingungen Lebensmittel produziert werden. Dem einen oder anderen ist das zu wenig, so hat Frau und Mann begonnen, im gepflegten Hausgarten Obstbäume und Beerensträucher zu pflanzen, Küchenkräuter auf einer Kräuterspirale anzuordnen, Gemüse und Salate auf Hochbeeten zu ziehen. Der Trend liegt gerade dabei, noch einen Schritt weiter zu gehen: Hühner im Garten!

Altsteirerhuhn mit Küken
Altsteirerhuhn mit Küken

Die Elterngeneration erinnert sich noch gerne an die Kindheit zurück, als Oma und Opa noch fast alles aus dem eigenen Garten hatten, da gehörten oft Hühner dazu. Und dieses Lebensgefühl möchten viele Eltern auch gerne den Kindern vermitteln, anstatt Vogelspinnen oder Ratten, gibt es jetzt wieder Hühner oder Enten als Haustiere. Hühnerhaltung ist nicht aufwändig, ist erst einmal ein Stall gebaut und ein Wiesenstück abgesteckt.

Hühner sind eigentlich sehr anspruchslose Wesen, sie brauchen Auslauf und Gesellschaft, suchen teilweise ihr Futter selbst, nehmen gerne ein Staubbad im Sand, halten sich gerne unter Bäumen und Sträuchern auf. Der Hühnerstall muss nicht isoliert sein, dafür brauchen sie unbedingt Sitzstangen, sonst kann es passieren, dass sie als Schlafquartier einen Baum vorziehen. Drei bis vier Hühner teilen sich ein Nest zur Eiablage. Dieser Ort kann im Hühnerstall sein, sollte auf jeden Fall abgedunkelt sein.

Henne mit Küken unterwegs im Garten
Henne mit Küken unterwegs im Garten

Hühner fressen neben Körnerfutter wie Maisschrot und Weizen, Gras, Würmer, Insekten, Schneckengelege, Küchenabfälle und altes Brot welches man in Wasser einweicht. Auch Eierschalen die immer wieder anfallen werden zerkleinert an die Hühner verfüttert. Als Tränke dient eine Schüssel mit Wasser befüllt. Eine wichtige soziale Funktion erfüllt der Hahn, er hält die Gruppe zusammen, schlichtet Streit unter den Hühnern, sucht Futter für die Hühner und warnt die Hühnerschar auch vor möglichen Feinden. All zu oft ist es jedoch nicht möglich, in Siedlungslage einen Hahn zu halten, da die nachbarschaftliche Beziehung sehr darunter leiden kann.

Ohne Hahn muss man sich befruchtete Bruteier besorgen und diese in einem abgesondertem Nest einer willigen Henne unterlegen. Sind die jungen Hühner gut ein halbes Jahr alt, beginnen sie auch schon mit dem Eierlegen. Um Rivalitäten zu vermeiden, sollten junge Hähne aus der Gruppe entfernt werden. Bei selbst gehaltenen Hühnern gibt es einen erheblichen Geschmacksunterschied, sie schmecken viel eher nach Wildgeflügel und sind qualitativ viel hochwertiger als Masttiere.

Henne mit Küken
Henne mit Küken

Legeleistung, Fleischmenge, Eigenschaften und Verhalten wird durch die Auswahl der Geflügelrasse bestimmt. Gerne greift man zu alten Geflügelrassen, die eine durchschnittliche Legeleistung und Fleischmenge bieten, so kann jeder Geflügelhalter aktiv an der Erhaltung alter Haustierrassen teilhaben. Gefährdet sind in Österreich das Altsteirer- und Sulmtalerhuhn, welches auch das Lieblingshuhn Kaiser Franz Josef war.