Permakultur und Architektur am Beispiel von Flaschenfenstern

Flaschenwand am Strohballenrundhaus
Flaschenwand am Strohballenrundhaus

In der Permakultur ist es ganz natürlich Altbaustoffe oder auch Abfälle unserer Konsumgesellschaft wiederzuverwenden. Bastelt man ein wenig an bestehenden Gebäuden bzw. Bauwerken herum, ist es kein Thema Altbaustoffe oder Abfälle zu verwenden. Bei Neubauten mit Professionisten kann es sich dann schon schwieriger gestalten. Autoreifen sind zum Beispiel in Österreich nicht als Baustoff zugelassen, sie werden auch keine Zulassung bekommen, weil die Zementindustrie sie als Energieträger und Zuschlagstoff braucht. Selbst beim Bau von Strohballenhäusern kann es notwendig sein, im Bauplan den Strohballen schlichtweg als „Dämmstoff“ zu bezeichnen.

Flaschenwand am Strohballenrundhaus
Flaschenwand am Strohballenrundhaus

Auch am Gelände des Österreichischen Waldgarten-Instituts haben verschiedenste Altbaustoffe und auch andere Abfälle wieder Verwendung gefunden. Die Wiederverwendung ist auch großes Thema bei unseren 72h Permakultur-Designkursen.

Einwegflaschen stellen einen schönen Baustoff dar, sie können buntes Licht in den Wohnraum lassen, sie können wie ebenso Holzscheite in einer Cordwood-Wand anstatt Ziegelsteinen verwendet werden. Glasflaschen lassen sich mit Mörtel aufmauern oder sie werden in einem Rahmen als Flaschenfenster eingebaut. Flaschen können im Ganzen verwendet werden, schöne Glasbausteine werden aus den Flaschenböden hergestellt in dem mit einer elektrischen Fliesenschneidemaschine mit Diamantscheibe der Flaschenboden abgetrennt wird. Zwei gleich große Flaschenböden werden mit einem Klebeband aneinander gefügt.permakultur architektur Flaschenfenster

In verschiedenen Versuchen mit Lehm-Sand oder auch Lehm-Sand-Stroh Mischungen haben wir in den letzten Jahren herum experimentiert. Was immer zu beachten ist, ist die Feuchtigkeit beim Lehmmörtel. Feuchter Lehmmörtel kann einen Schwund beim Trocknen von über 2% aufweisen. Mehr zum Thema Permakultur und Architektur im Buch „Die kleine Permakultur-Fibel„.

 

Kostenloser Workshop Strohballenhausbau in Oberösterreich

Einfaches Strohballen-Rundhaus als Lagerraum für unsere Ernte und Abstellraum für Werkzeug ...
Einfaches Strohballen-Rundhaus als multifunktionale Bienenhütte

Workshop Strohballenhausbau
4. bis 9. April 2016
4622 Eggendorf im Traunkreis
Oberösterreich

Es gibt nicht nur beim Bau eines Strohballenhauses viel zu lernen, sondern auch beim Abbau eines solchen Bauwerkes, diese Gelegenheit gibt es in dieser Woche am Permakultur-Projekt Einjoch in Eggendorf im Traunkreis / Oberösterreich.

Flaschenwand am Strohballenrundhaus
Flaschenwand am Strohballenrundhaus

… 4 Jahr Behördenstreitigkeiten sind genug, da sich nach längerer Suche auch kein passender Käufer für mein Strohballenrundhaus gefunden hat, habe ich geplant es abzubauen und nach behördlicher Genehmigung am Permakultur-Projekt Weberhäusl in Wels wieder aufzubauen. Der Wiederaufbau ist für den Sommer 2016 geplant.

Lehmputz am Strohballenrundhaus
Lehmputz am Strohballenrundhaus

Der Workshop ist zwar kostenlos, sicher aber nicht umsonst, es gibt für Strohballenhaus-Interessierte viel zu lernen. Der Abbau des Strohballenhauses bietet die einmalige Gelegenheit viel über Lehmbau, Strohballenbau und verschiedenste Techniken wie Flaschenwände und Cordwood zu lernen.

Strohballenbau erste WocheDie ersten Schritte werden sein, Flaschenwände und Strohballenwände zu entfernen. Es folgt die Demontage des Mandala-Daches und der gesamten Holzständerkonstruktion. Der Großteil des Bauwerkes soll wiederverwendet werden.

Maximale Teilnehmerzahl 5 Personen, bitte ein kurzes Motivationsschreiben schicken!

Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos, die Anmeldung jedoch verbindlich!

Arbeitskleidung für alle Wetterlagen erforderlich!

Das war die Lehmbauwoche 2015

Flaschenwand am Strohballenrundhaus
Flaschenwand am Strohballenrundhaus

Bei der Lehmbauwoche 2015 wurde zum Einstieg um sich mit dem Material Lehm vertraut zu machen gemeinsam urzeitlich Getöpfer. Am Folgetag wurde gemeinsam ein Brotbackofen aus einer Lehm-Sand-Stroh-Mischung gebaut. An den weiteren Tagen wurde am Strohballenrunhaus weitergearbeitet.

In den nächsten Wochen gibt es noch ein paar Brotbackofen Bauworkshops in der Steiermark und in Salzburg.

Vom 9. bis 23. August gibt es einen Permakultur-Designzertifikatskurs bei dem auch ein Brotbackofen gebaut wird.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Details zur Lehmbauwoch im Wald-Wasser-Garten Einjoch

Cordwoodelement entstanden bei der Lehmbauwoche 2014
Cordwoodelement entstanden bei der Lehmbauwoche 2014

Details zur Lehmbauwoch im Wald-Wasser-Garten Einjoch
4622 Eggendorf im Traunkreis / OÖ

Beim Lehmbauworkshop vom 15. bis 19. Juni 2015 werden wir am ersten Tag mit einer Vorstellrunde und einer Besichtigung der Anlage starten. (wir starten am 15. Juni um 9.00 Uhr – bitte pünktlich erscheinen, Anreise ist am Vortag möglich!) als einfachen Einstieg ins Thema mit dem Material Ton „urzeitlich“ töpfern, einfache Fingerschalten und Figuren herstellen, die dann getrocknet und später im Grubenbrand gebrannt werden. Wir werden verschiedene Mischungen für verschiedene Anwendungen
herstellen.

Um mit dem Material Ton vertraut zu werden, werden wir einfache Fingerschalen formen und nach dem Trocknen brennen
Um mit dem Material Ton vertraut zu werden, werden wir einfache Fingerschalen formen und nach dem Trocknen brennen

Wir werden thematisch über die verschiedenen Bauformen von Strohballenhäusern, Lehmhäusern, Stampflehmbau, Lehmleichtbau, Adobe und Earthships sprechen und in den Folgetagen auch am Strohballenrundhaus arbeiten, weitere Putzschichten auftragen, Flaschenfenster bauen, …

Einzelne Abschnitte im Garten wurden von Unkraut befreit und gut gemulcht
Einzelne Abschnitte im Garten wurden von Unkraut befreit und gut gemulcht

Zwischendurch bieten sich Themen wie Terra Preta, Komposttoilette, Wildkräuter verkochen, Heilpflanzen aus dem Garten und der Wildnis , Morgensport mit Sense und Sichel und vieles mehr an.

Arbeiten mit Lehm bereitet Freude
Arbeiten mit Lehm bereitet Freude

Wie angegeben starten wir am ersten Tag um 9.00 Uhr, an den Folgetagen werden wir um 8.00 Uhr beginnen, für die Mittagspause sind 1,5 Stunden geplant und am Abend werden wir bis 17.00 Uhr werken. Zwischendurch bleibt auch immer Zeit um im Naturteich oder im angrenzenden Bach zu baden.

Auch aus Einwegflaschen soll im Strohballen-Bauworkshop Mauerwerk errichtet werden
Auch aus Einwegflaschen soll im Strohballen-Bauworkshop Mauerwerk errichtet werden

Mittags und Abends wird gemeinsam am Solarkocher oder Lagerfeuer gekocht, das was von den Teilnehmern des Workshops mitgebracht wird und auch das was der Waldgarten hergibt! Alternativ gibt es zwischendurch auch die Möglichkeit die Pizzaria im Ort zu besuchen. Ausklang am Abend am Lagerfeuer.

Lehmputz am Strohballenrundhaus
Lehmputz am Strohballenrundhaus

Mitzubringen sind Notizblock, Schreibzeug, Regenbekleidung, Gummistifel, Arbeitskleidung, Taschenlampe, Schlafsack, Unterlagsmatte, Zelt, Musikinstrumente. Und alles was für das eigene Wohlbefinden sonst noch so benötigt wird!

Anreise:
https://permakultur.wordpress.com/bernhard-gruber/anfrahrtsbeschreibung-wald-wasser-garten-einjoch/


Anmeldung für Interessenten ist noch möglich

Weitere Workshops

Neben den ausführlich angeführten Workshop biete ich noch eine weitere Reihe zahlreicher Workshops an.

Baumscheibe bepflanzen: Der Baum mit einer bepflanzten Baumscheibe kann in sich schon ein kleiner vertikaler Garten sein
Baumscheibe bepflanzen: Der Baum mit einer bepflanzten Baumscheibe kann in sich schon ein kleiner vertikaler Garten sein
In einer Kräuterspirale wird die Erde auf die Bedürfnisse der Pflanzen abgestimmt, so kann eine bunte Vielzahl auf kleinster Fläche genutzt werden
Kräuterspiralenbau: In einer Kräuterspirale wird die Erde auf die Bedürfnisse der Pflanzen abgestimmt, so kann eine bunte Vielzahl auf kleinster Fläche genutzt werden
Hochbeete sind ideal für Hinterhofgärten geeignet, vorallem können sie ideal Rollstuhl gerecht ausgeführt werden
Hochbeetbau: Hochbeete sind ideal für Hinterhofgärten geeignet, vorallem können sie Rollstuhl gerecht ausgeführt werden
Halbfertiges Hügelbeet. Verrottungswärme, idealer Sonneneinfallswinkel und hohe Nährstoffkonzentration werden genutzt, ideal bei Staunässe im Boden
Hügelbeetbau: Halbfertiges Hügelbeet. Verrottungswärme, idealer Sonneneinfallswinkel und hohe Nährstoffkonzentration werden genutzt, ideal bei Staunässe im Boden
Kraterbeetbau: Kreisrundes Kraterbeet mit kleinem Teich in der Mitte, ideal für trockenes Klima
Kraterbeetbau: Kreisrundes Kraterbeet mit kleinem Teich in der Mitte, ideal für trockenes Klima
Insektenhotelbau: Die Lebensräume der Wildbienen werden immer mehr eingeschränkt, so ist es wichtig auch für Insekten Nisthilfen zu schaffen
Insektenhotelbau: Die Lebensräume der Wildbienen werden immer mehr eingeschränkt, so ist es wichtig auch für Insekten Nisthilfen zu schaffen
Igelburgbau: Die Igelburg ist ein geschütztes Quartier für Igel, sie kann mit einem Totholzhaufen ideal kombiniert werden
Igelburgbau: Die Igelburg ist ein geschütztes Quartier für Igel, sie kann mit einem Totholzhaufen ideal kombiniert werden
Trockenbiotopbau: Ein Schutthaufen lässt sich leicht zu einem Trockenbiotop umfunktionieren. Steine, Treibholz, Trockenkräuter und Sukulenten bilden nicht nur Blickfang, sondern schaffen Lebensräume für zahlreiche Insekten und Reptilien
Trockenbiotopbau: Ein Schutthaufen lässt sich leicht zu einem Trockenbiotop umfunktionieren. Steine, Treibholz, Trockenkräuter und Sukulenten bilden nicht nur Blickfang, sondern schaffen Lebensräume für zahlreiche Insekten und Reptilien
Baumstämme mit Pilzbrut beimpfen: Hartholzbaumstämme werden mit Löchern versehen, mit Pilzbrut beimpft und versiegelt
Baumstämme mit Pilzbrut beimpfen: Hartholzbaumstämme werden mit Löchern versehen, mit Pilzbrut beimpft und versiegelt
Wurmfarm bauen: Die Wurmfarm bietet die Möglichkeit, auch auf kleinem Raum die Nährstoffe im System zu halten und so einen Teil des eigenen Bedarfs an frischer Pflanzerde selbst zu decken.
Wurmfarm bauen: Die Wurmfarm bietet die Möglichkeit, auch auf kleinem Raum die Nährstoffe im System zu halten und so einen Teil des eigenen Bedarfs an frischer Pflanzerde selbst zu decken.
Bauen mit Abfall und Naturmaterial: Aus Abfällen und natürlichen Baustoffen können zum Beispiel Flaschenfenster gebaut werden.
Bauen mit Abfall und Naturmaterial: Aus Abfällen und natürlichen Baustoffen können zum Beispiel Flaschenfenster gebaut werden.
Weidenbau: Aus frisch geschnittenen Weidenruten entstehen einfache lebende Bauwerke wie Zäune, Tipis, Halbschalen und Gänge
Weidenbau: Aus frisch geschnittenen Weidenruten entstehen einfache lebende Bauwerke wie Zäune, Tipis, Halbschalen und Gänge
Strohballenbau: Einfache Spielhäuser oder Unterstände entstehen aus Strohballen und werden mit einem Lehmputz versehen
Strohballenbau: Einfache Spielhäuser oder Unterstände entstehen aus Strohballen und werden mit einem Lehmputz versehen
Urzeitliches Töpfern und Grubenbrand: Einfache Keramiken werden aus Lehm geformt, poliert, getrocknet und im Feuer gebrannt
Urzeitliches Töpfern und Grubenbrand: Einfache Keramiken werden aus Lehm geformt, poliert, getrocknet und im Feuer gebrannt
Hühnerbeheiztes Gewächshaus: Ein bestehender Schuppen wird mit Altbaustoffen zu einm Hühnerbeheiztem Gewächshaus umfunktioniert
Hühnerbeheiztes Gewächshaus: Ein bestehender Schuppen wird mit Altbaustoffen zu einm Hühnerbeheiztem Gewächshaus umfunktioniert
Komposttoilettenbau: Wie das Kompostklo gebaut wird ist sekundär, wichtig ist, dass der Prozeß anaerob bleibt.
Komposttoilettenbau: Wie das Kompostklo gebaut wird ist sekundär, wichtig ist, dass der Prozeß anaerob bleibt.
Arbolbau: Eine einfache, temporäre Baumtoilette, für den richtigen Komfort im Garten.
Arbolbau: Eine einfache, temporäre Baumtoilette, für den richtigen Komfort im Garten.