Mit Permakultur Praxislehrgang starten wir ins Frühjahr 2020

Mit einem sehr praktischen Permakultur Lehrgang starten wir in das neue Jahr 2020 und bieten so Permakultur Interessenten einen sehr guten Einstieg in ein selbstbestimmtes Leben in Fülle. Folgendes Kurzvideo zeigt unseren 30 Jahre alten Essbaren Waldgarten in seinem Winterkleid.

Hier finden Sie alle Details zum Permakultur Praxislehrgang

Veröffentlicht unter Termine

Friday for future versus Freitag fürs Futter

Die wahren Veränderungen geschehen am Gartenzaun im Gespräch mit dem Nachbarn

Seit Monaten gibt es europaweit Freitags die Demonstrationen der Schüler für ihre Zukunft. Über Jahrzehnte hin wurde unser einzigartiger Planet ausgebeutet, als könnten wir auf Erde 2.0 übersiedeln. Auch wenn es seit geraumer Zeit unbemannte Marsmissionen gibt, so wird in absehbarer Zukunft kein Ersatzplanet gefunden sein. Was ist der der Plan B der Politiker, der Wirtschaftstreiben, der Banken, …? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berichte | Verschlagwortet mit , , , , ,

5. Dezember ist Krampustag – Die kleine Permakultur-Fibel schenken!

Eine ausführliche Beschreibung mit zahlreichen Fotos ist im Buch „Die kleine Permakultur-Fibel“ zu finden

Liebe Permakultur-Freunde, am 5. Dezember ist Krampustag, wer noch kein passendes Geschenk hat, schenkt am besten „Die kleine Permakultur-Fibel„! In unserer Zeit gibt es nichts subversiveres, als Gemüse selbst anzubauen, denn das entzieht unser Tun der staatlichen Kontrolle und vorallem dem Konsumwahnsinn!

Je nach Entfernung zum Haus kann im Terrassengarten auch intensieves einjähries Gemüse zu finden sein

einjähries Gemüse

Auf die Straßen gehen und Demonstrieren ist wichtig, doch wer A sagt, muss auch B sagen und das bedeutet dass wir unseren Konsum total überdenken müssen! Alles was wir selbst anbauen muss nicht transportiert, mehrfach gereinigt, verpackt udgl. werden. Es wird auch niemand zu einem Ausbeuterlohn bezahlt. Auf der anderen Seite ermöglicht uns eine Konsumverweigerung und teilweise Selbstversorgung, dass wir weniger Zeit damit verbringen müssen, um Geld zu erwirtschaften! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berichte

Wir graben uns einen neuen Brunnen nacht altbewährter Technik

Die Humusschicht ist ausgehoben und im Garten verteilt

Bei unserer alten Hofstelle, dem Weberhäusls oder auch Häusl auf der Welser Heide ist ein Brunnen dabei, welcher mindestens so alt ist wie das Haus selbst, wenn nicht älter. Im Laufe der Jahrhunderte hat die Wasserader, welche diesen Brunnen anspeiste ihre Position verändert und ist jetzt 2 Meter südwestlich des alten Brunnen zu finden. Das hat wiederum zur Folge, dass nach den sehr trockenen Sommern, der alte Brunnen nicht mehr ausreichend Wasser führt und wir gezwungen waren, uns etwas zu überlegen.

Die Schalung aus Holz ist in der Grube versenkt

Doch das ganze gestaltete sich nicht sehr einfach, unsere Nachbarn verfügen meist über einen Tiefbrunnen, welche gebohrt sind und bis aus Tiefen von über 70 Metern Wasser fördern. Die städtische Wasserversorgung ist zu weit weg, wir bekamen aber ein unverschämtes Angebot. Der ortsansässige Brunnenbauer hielt uns zwar einen sehr interessanten Vortrag über die Geologie der Welser Heide, zeigte aber nicht wirklich Interesse am Bau eines Brunnen, da er auch für die Stadt die Ortswasserleitung errichtet. Auf Grund der Trockenheit im Vergangenen Sommer hatten die Brunnenbauer Hochsaison und irgendwie fehlte mir der richtige Rat ohne Hintergedanken. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berichte, Projekte | Verschlagwortet mit , ,

Im Permakultur Garten alles für den Winter eingepackt

Gartenbeet

Ohne umzugraben kann auch Wiesenfläche mit einer dicken Mulchschicht über den Winter in ein Gartenbeet verwandelt werden

Da Gartenboden immer bedeckt sein will und nie offen der Witterung, ob Sonne oder Regen, ausgesetzt sein soll, ist es wichtig, ihn spätestens nach der Ernte gut abzudecken. Im Boden leben unsere wichtigsten Helfer, neben den Würmern, die Mikroorganismen und die wollen auch über den Winter ausreichend versorgt sein!

Gartenbeete auf Hügeln

Auch Gartenbeete, wie diese Hügelkultur mit verschiedenem ausdauerndem Gemüse und Salaten, kann jetzt noch gut gemulcht werden

Sehr gut eignet sich altes Heu, das man oft gegen Selbstabholung bekommt. Schön locker, leicht wird das organische Material am Gartenboden oder auch auf Hügelbeeten, Kraterbeeten und Hochbeeten ausgebreitet. Durch diesen Luftpolster wird die Energie der letzten Sonnentage im Boden gespeichert und die Mikroorganismen werken ungestört weiter und lassen sich ihr Festmahl schmecken. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berichte

Mit Asia Gemüse über den Winter im Permakultur Garten

Wir arbeiten zwar gerade an einem Agroforst in Streifenkultur beziehungsweise an einem Syntropic Agroforst, in welchem wir in Zukunft unser Lagergemüse anbauen möchten, doch versuchen wir auch mit Frischgemüse über den Winter zu kommen. Hierfür eignen sich besonders gut Asia Gemüse und Salate! Im Video unten ein kurzer Einblick in unser Gewächshaus.

Veröffentlicht unter Termine

Vertical Gardening im Permakultur Garten

Skizze für einen Vertikalen Garten, einen sogenannten Salatbaum

Als 2004 der Permakultur-Funke von meinem Vater auf mich übersprang, versuchte ich mich auch im Vertical-Gardening, denn damals war meine Experimentierfläche noch gering. Ich baute in Folge die Idee eines vertikalen Garten in einem Kanalrohr etwas aus. Gemeinsam mit Biogärtner Matthias Weber, damaliger Pächter der Demeter-Gemüsegärtnerei am Leisenhof, bauten wir hoch über den Dächern von Linz, inmitten des Linzer Speckgürtels, die ersten vertikalen Gärten. Wir bepflanzten 4 Salatbäume mit verschiedenen Salaten, Gemüse und Kräutern. Erstmalig präsentierten wir dann am Großen Fest der Natur 2009, im Linzer Volksgarten unsere sehr erfolgsversprechenden Versuche und ernteten herbe Kritik. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berichte | Verschlagwortet mit , , , ,

Unterwegs im Chiemgau mit Permakultur AktivistIn Karin Frank

Karin Frank

Karin Frank bei einem Hügelbeet

Im Sommer 2009 besuchte Karin Frank aus Bernau am Chiemsee bei uns in Wels, den 72h Permakultur-Designzertifikatskurs. Seither ist ihre große Vision, die Umgestaltung der Welt zum Garten.

Beetanlage direkt am Bahndamm der Autobahn

Beetanlage direkt am Bahndamm der Autobahn

Sie ist nicht nur eine Visionärin, sondern auch voller Tatendrang und realisierte in den letzten Jahren unzählige Projekte. Ihre Spezialität sind Hügebeete, je mehr, desto besser! Sie legt nicht nur selbst Hand an, sondern ist auch Impulsgeber und Motivator, über die Region Chiemgau hinaus. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berichte

27.11. Planungsworkshop Ökohaus Waldgarten-Institut

Plane mit uns das Österreichische Waldgarten-Institut
Planungs-Workshop am 27. November, 18.30 bis 22.00 Uhr;

im Freiraum Wels
Altstadt 8, 4600 Wels,

Seit über 3 Jahren planen wir bereits schon am Österreichischen Waldgarten-Institut, doch fehlt immer noch das gewisse Etwas. Wir müssen leider immer wieder feststellen, dass viele Dinge in der bisherigen Planung nicht berücksichtigt wurden. Wichtig ist uns ein optimaler Arbeitsfluss durch das Gebäude – Anlieferung des Obst, Beeren, Kräutern und Gemüse aus Waldgarten und Gemüsegarten, deren Reinigung, Zwischenlagerung, Konservierung / Verarbeitung, Lagerung. Vorallem wollen wir nicht überdimensionieren! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berichte, Seminar, Workshop

Unterstütze das Österreichische Waldgarten-Institut mit Baumpatenschaft

Zum Schutz der Anlage wird ein hasensicherer Zaun errichtet

Unterstütze das Österreichische Waldgarten-Institut mit einer Baumpatenschaft

Aktuell arbeiten wir am Österreichischen Waldgarten-Institut an der Pflanzung eines Syntropischen Agroforstes auf einer Fläche von 6.000 m2. Die Idee ist, den Waldgarten in Reihen, leichter beerntbar und pflegbar zu arrangieren und mit einer Wildbeerenhecke zu schützen. Zwischen den syntropischen Waldgartenstreifen möchten wir in Zukunft Lagergemüse pflanzen.

Das Interesse einer Unterstützung durch die öffentliche Hand ist sehr gering. Aus Kreisen der konventionellen Landwirtschaft wurden wir bewusst torpediert und eine bereits bewilligte EU Förderung, wurde durch das Land OÖ zurückgewiesen. Wir sind als nonprofit Organisation nicht nur auf tatkräftige Unterstützung, sondern auch auf finanzielle Unterstützung angewiesen! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berichte | Verschlagwortet mit , , ,