Permakultur&Waldgarten-Rundgang – Pfingsten 2021 in Wels / OÖ

Permakultur&Waldgarten-Rundgang – Pfingsten 2021 in Wels / OÖ
– entdeckte den ältesten essbaren Waldgarten Mitteleuropas!

Gerne möchten wir, der Verein „Österreichisches Waldgarten-Institut“ Pfingsten 2021 wieder die Tore im Rahmen eines geführten Rundganges zu unserem Gelände öffnen. Seit einigen Jahren nutzen wir das verlängerte Pfingstwochenende um einer großen Anzahl an Interessierten das Thema Permakultur, speziell auch Waldgarten näher zu bringen. Dieses Jahr soll es für alle die etwas tiefer in die Materie „essbarer Waldgarten“ eindringen möchten, ein „Permakultur&Waldgarten-Intensivseminar“ geben.

Jetzt anmelden: 22. und 23. Mai – Führung durch Permakultur&Waldgarten um 10.00 Uhr, 15.00 Uhr. Pflanzenmarkt 22. und 23. Mai, 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr.
24. Mai – Permakultur&Waldgarten-Intensivseminar 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr.


Weiterlesen „Permakultur&Waldgarten-Rundgang – Pfingsten 2021 in Wels / OÖ“

15.2. Geld und Demokratie – Online-Kompaktkurs mit Christian Felber

Aus der Finanz- und Gesellschaftskrise 2008 sind zahlreiche interessante Projekte entstanden, darunter auch das Projekt „Bank für Gemeinwohl“. Der steinige Weg, gesäumt von Finanzmarktaufsicht und anderen Hindernissen, hat leider dieses Projekt, welches ich auch von Anfang an unterstützt habe, scheitern lassen. Das Projekt ist gescheitert, doch die Genossenschaft für Gemeinwohl ist daraus entstanden. Weiterlesen „15.2. Geld und Demokratie – Online-Kompaktkurs mit Christian Felber“

Permakultur-Praxislehrgang – die optimale Ausbildung für jeden Volontär

Der Traum vieler junger Menschen, auf der Suche nach Abenteuern fernab von Hörsaal und Büro

Viele Junge Menschen möchten gerne die Welt bereisen und neue Länder und Kulturen hautnah erleben. Den besten Kontakt zur Bevölkerung bekommt man nicht in Touristenhochburgen oder am Strand, sondern direkt bei den Menschen zu Hause bei ihren Familien am Land. Es gibt Agenturen, welche Praktikumsplätze in Schulen oder in Öko-Projekten auf aller Welt, zu überteuerten Konditionen anbieten und am Ende kommt nur wenig beim Projekt selbst an.

Wenn man nicht gerade selbst auf eigene Faust Projekte finden will, wo man Erfahrungen sammeln kann, so bieten sie Plattformen wie WWooF oder Workaway an. Seit einigen Jahren nehmen wir bei uns am Österreichischen Waldgarten-Institut Volontäre über WWooF und seit zwei Jahren auch über Workaway. Weiterlesen „Permakultur-Praxislehrgang – die optimale Ausbildung für jeden Volontär“

27.11. Planungsworkshop Ökohaus Waldgarten-Institut

Plane mit uns das Österreichische Waldgarten-Institut
Planungs-Workshop am 27. November, 18.30 bis 22.00 Uhr;

im Freiraum Wels
Altstadt 8, 4600 Wels,

Seit über 3 Jahren planen wir bereits schon am Österreichischen Waldgarten-Institut, doch fehlt immer noch das gewisse Etwas. Wir müssen leider immer wieder feststellen, dass viele Dinge in der bisherigen Planung nicht berücksichtigt wurden. Wichtig ist uns ein optimaler Arbeitsfluss durch das Gebäude – Anlieferung des Obst, Beeren, Kräutern und Gemüse aus Waldgarten und Gemüsegarten, deren Reinigung, Zwischenlagerung, Konservierung / Verarbeitung, Lagerung. Vorallem wollen wir nicht überdimensionieren! Weiterlesen „27.11. Planungsworkshop Ökohaus Waldgarten-Institut“

Permakultur-Praxislehrgang 2020 in 5 Modulen

Permakultur-Praxislehrgang 2020 in 5 Modulen

Permakultur ist ein Planungswerkzeug für enkeltaugliche Lebensräume. Als Planungskonzept lässt sich Permakultur nicht nur auf den Hausgarten oder die Landwirtschaft übertragen, sondern auch auf Architektur und Regionalökonomie. Viele Permakultur-Interessiete möchten aber auch Permakultur in der Praxis erleben und das kann man bei uns am Österreichischen Waldgarten-Institut – Lernort für Permakultur seit 2007!

Nach zahlreichen 72h Permakultur-Designkursen, möchten wir ab 2020 einen Schritt weiter gehen und offen für alle Interessierten ob bereits einen Permakultur-Designkurs absolviert oder nicht, bieten wir einen Permakultur-Praxislehrgang in 5 Modulen an.

Jedes Modul beginnt Freitag um 9.00 Uhr und endet am Sonntag um 16.00 Uhr

  1. Modul – 28. Feber bis 1. März 2020
  2. Modul – 20. bis 22. März 2020
  3. Modul – 3. bis 5. April 2020
  4. Modul – 24. bis 26. April 2020
  5. Modul – 8. bis 10. Mai 2020Themenschwerpunkte werden unter anderem sein, Permakultur im Hausgarten, vom Hügelbeet bis zum Kraterbeet, Bodenverbesserung, Chlorophyllwasser, Terra Preta, Komposttoilette, Waldgarten, Agroforst, Pilzzucht im Garten, vom Brotbackofen bis zum Brot und vieles mehr!

Veranstalter: Österreichisches Waldgarten-Institut, Stadlhof 47, A-4600 Wels

Kursbeitrag: Privatpersonen € 1.250,-

Sieglinde Gruber

Kursbeitrag für Mitarbeiter von Unternehmen, öffentlichen Institutionen, Förderungsempfänger, AMS-Maßnahmen udgl. € 1.700,-

Der Kursbeitrag ist bei Anmeldung zu begleichen. Anmeldung mit Foto, aktueller Postanschrift, Lebenslauf und Motivationsschreiben per email

Bernhard Gruber

Wir freuen uns auf euch und eine gemeinsame, erfahrungsreiche Zeit!

Sieglinde Gruber, Ernährungsberaterin, Lebens- und Sozialberaterin und Permakultur Praktikerin

Bernhard Gruber, Lebensmitteltechnologe, Bodenpraktiker und Permakutur Aktivist

Zwei Wochen Permakultur erleben im 72h Permakultur-Designkurs in Wels

Jeder soll einen Beitrag zu seiner eigenen Ernährung leisten

Lerne mit uns, dich selbst zu versorgen und dich in eine Gemeinschaft einzubringen, Permakultur ist dazu das ideale Werkzeug!

Ethik, Methodik und Prinzipien der Permakultur lassen sich auf alle Lebensbereiche übertragen und helfen uns zukunftsfähige, naturnahe und resiliente Lebensräume zu gestalten. Permakultur aus permanenter Agrikultur zusammengesetzt, fordert auch unsere Selbstverantwortung, eine permanente menschliche Kultur zu schaffen.


Ausgehend von den 5 Säulen der Permakultur erwartet dich:

Ernährung: Lebensmittel aus humosem, lebendigem Boden sollen uns auf allen Ebenen nähren. In den beiden Wochen werden wir uns vorwiegend vegan verpflegen, unter anderem von Wildkräutern, Obst und Gemüse aus dem Waldgarten. Verarbeitung und Konservierung von Früchten und Kräutern, bis hin zum Brotbacken im selbst gebauten Backofen.

Energie: Gemeinsam lernen wir sich selbst regulierende Kreisläufe zu schaffen, um Energie zu speichern und Boden aufzubauen. Pflanzen vermögen die Energie der Sonne aufzufangen und sie für uns in einfacher Form verfügbar zu machen. Ein praktisches Beispiel ist unsere Flächenkompostierung zur Terra-Preta-Herstellung mit der Hilfe von Hühnern, welche unsere Küchenabfälle veredeln oder auch unsere Komposttoilette wo wir unseren eigenen Nährstoffkreislauf schließen können.

Architektur: Der Region entsprechend sollten wir unsere Gebäude mit lokalen Baustoffen, wie Holz und Stroh gestalten, aber auch Altbaustoffe in das Bauwerk einfließen lassen. Bekomme Einblick in die Planung unseres neuen Öko-Hauses, des Österreichischen Waldgarten-Instituts, und die für den Neubau gelagerten Rohstoffe aus dem vorher abgetragenen Weberhäusl.

Technologie: Je nach Bodenqualität und Bedürfnissen können wir unsere Flächen gestalten. Beim Lehrgang werden wir unterschiedliche Beetformen und ihren Nutzen durchleuchten, sowie uns auch die Vorteile von geschützten Räumen wie Sonnenfallen, Wandflächen, und verschiedenen Gewächshausformen ansehen. Saatgutgewinnung, Pflanzenvermehrung bis hin zum Baumschnitt sind wichtige Grundlagen im Permakultur Garten.

Kooperation:
Ein mögliches Lernfeld ist es, sich selbst in einer Gemeinschaft zu erleben und sich mit seinen eigenen Ressourcen und Fähigkeiten in diese einzubringen. Solidarische Landwirtschaft, komplementäre Währungen bis Transition Towns stellen kooperative Möglichkeiten für ein resilientes Miteinander dar.


Permakultur-Musterdesign für eine Landwirtschaft in den Tropen

Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit seine Erfahrungen und Erlerntes in die eigene Projektplanung einfließen zu lassen. Diese Abschlussarbeit kann vom eigenen Balkongarten, über Essbare Landschaft, bis hin zum Gemeinschaftsprojekt sein und wird von den Referenten begleitet.

Permakultur-Designkurs 2015, in Wels mit Bernhard Gruber

Die Grundlage des Permakultur-Designkurses ist das Buch: “Permaculture – a Designers Manual” oder “Handbuch der Permakultur Gestaltung” , von Bill Mollison. Als Kursmanuskript erhält jeder Teilnehmer das Buch „Die kleine Permakultur-Fibel“.

Permakultur bedeutet Kooperation mit der Natur

Theoretischer Lehrgangsinhalt: Ethik, Methodik und Prinzipien der Permakultur, Muster und Klimafaktoren im Permakultur-Design, Bäume und ihre Funktion, Waldgarten, Agroforst, Syntropic Agroforst, Wasser im Permakultur-Design, Aquakultur, Boden und Bodenverbesserung, Permakultur in den Klimazonen, Projektplanung und Projektpräsentation.


Kraterbeet im Waldgarten

Termin: 12. bis 24. August 2019 (Kurs von 9.00 bis 18.30 Uhr) Anreise am 11. möglich.

Veranstalter: Österreichisches Waldgarten-Institut, Stadlhof 47, A-4600 Wels

Kursbeitrag: Privatpersonen € 1.190,-

incl. gemeinsames Kochen, einfache Unterkunft mit eigenem Schlafsack oder im mitgebrachten Zelt.

Sieglinde Gruber

Kursbeitrag für Mitarbeiter von Unternehmen, öffentlichen Institutionen, Förderungsempfänger, AMS-Maßnahmen udgl. € 1.700,-

Der Kursbeitrag ist bei Anmeldung zu begleichen. Anmeldung mit Foto, aktueller Postanschrift, Lebenslauf und Motivationsschreiben per email

Bernhard Gruber

Wir freuen uns auf euch und eine gemeinsame, erfahrungsreiche Zeit!

Sieglinde Gruber, Ernährungsberaterin, Lebens- und Sozialberaterin und Permakultur Praktikerin

Bernhard Gruber, Lebensmitteltechnologe, Bodenpraktiker und Permakutur Aktivist

21st and 22nd of July – Natural Medicin in the Tropics Seminar in Wels / Austria

Natural Medicin in the Tropics Seminar with Dr. Peter Feleshi
Wels / Austria – Austrian Foodforest Institute

Date: 21st and 22nd of July 2017

Dr. Peter Feleshi, Allgemeinmediziner und Naturheiler, Vorsitzender ANAMED Tanzania
Dr. Peter Feleshi, Allgemeinmediziner und Naturheiler, Vorsitzender ANAMED Tanzania

In Summer 2017 it is the first time the Austrian Foodforest-Institute welcome Dr. Peter Feleshi from Tanzania, to conduct the Natural Medicin in the Tropics Seminar. This Training is also wellknown as ANAMED-Training. The meaning of ANAMED is Action in natural Medicin in the Tropics. Core point is to promote a responsible, sustainable and universally accessible health and nutrition, using our experiences, gained in 30 years of natural medical practise in the tropics and around the world.

The focus of the Seminar is:
Production of – otherwise often unattainable expensive – Medicines.
Notice within the population, how we can try to prevent diseases, with medicinal plants
Scientific work for the people and also for their economic benefit.

Target group: horizon extension in the field of natural healing, longer tropical stays, employees of NGOs, medical staff, nursing care, natural healers, herbal pedagogues

Seminar language: English (with translation into German)

Number of participants: max. 25 Persons

Date: 21st and 22nd of July 2017 (each day from 9.00 am to 1.00 pm and from 2.30 pm to 6.00 pm)

Organizer: Austrian Foodforest Institute, Stadlhof 47, A-4600 Wels, Austria

Contribution for your privat Participation: € 135,-
Contribution for our Members: € 150,-

7. und 8.4.: Permakultur Einführungsseminar mit Pilzzucht im Hausgarten

Shiitake Pilze haben den Vorteil, dass sie keinen Bodenschluss brauchen
Shiitake Pilze haben den Vorteil, dass sie keinen Bodenschluss brauchen

Permakultur Einführungsseminar Schwerpunkt Pilzzucht, Frühjahr 2017 – Österreichisches Waldgarten-Institut
7. und 8. April 2017- mit Bernhard Gruber

Permakultur ist nicht nur ein Planungssystem das sich auf den Garten oder die Landwirtschaft beschränkt, dahinter steckt ein komplexes, lebendiges System, für viele auch ein Lebensstil. Ohne permanente Kultur kann keine Gesellschaft überleben. Ziel der Permakultur ist die Schaffung bewirtschafteter Ökosysteme, um von den Überschüssen der Natur leben zu können. Bernhard Gruber gibt einen Einblick in die Geschichte, Ethik und Gestaltungsprinzipien der Permakultur.

Spezialthema beim Seminar ist die Pilzzucht im Hausgarten. Pilze können im Permakultur-Garten den Speiseplan ideal ergänzen. Wie man mit einfachen Methoden selbst eine Pilzzucht anlegt, erklärt Bernhard Gruber aus seiner über 10jährigen Erfahrung mit der extensiven Pilzzucht.

Ablauf:
Gemeinsame Vorstellrunde
Was ist Permakultur
Grundlegendes zur Permakultur
Exkursion Waldgarten
Praktische Übung Pilze selber ziehen im Hausgarten
Projektpräsentation Österreichisches Waldgarten-Institut

Veranstaltungsort:
Seminarräumlichkeiten Österreichisches Waldgarten-Institut
Stadlhof 47/3, A-4600 Wels

Zeitrahmen:
Freitag 15.00 bis 19.30 Uhr
Samstag 9.00 bis 12.30 und 14.00 bis 17.00 Uhr

Termine:
7. und 8. April 2017

Teilnahmebeitrag: euro 125,-
für Mitglieder euro 85,-
bei Selbstversorgung, Unterkunft auf Anfrage


Bankverbindung:
IBAN: AT97 2032 6000 0003 4785 – BIC/SWIFT: SPNKAT21
bei Überweisung bitte Name angeben!


Anmeldung Permakultur – Pilzzucht – Seminar“

17. und 18.3.: Permakultur Einführungsseminar mit Schwerpunkt Terra-Preta

Permakultur-Einführungsseminar mit Terra Preta Schwerpunkt
Permakultur-Einführungsseminar mit Terra Preta Schwerpunkt

Permakultur Einführungsseminar Schwerpunkt Terra-Preta, Frühjahr 2017 – Österreichisches Waldgarten-Institut
17. und 18. März 2017 – mit Bernhard Gruber

Permakultur ist nicht nur ein Planungssystem das sich auf den Garten oder die Landwirtschaft beschränkt, dahinter steckt ein komplexes, lebendiges System, für viele auch ein Lebensstil. Ohne permanente Kultur kann keine Gesellschaft überleben. Ziel der Permakultur ist die Schaffung bewirtschafteter Ökosysteme, um von den Überschüssen der Natur leben zu können. Bernhard Gruber gibt einen Einblick in die Geschichte, Ethik und Gestaltungsprinzipien der Permakultur.

Spezialthema beim Seminar ist die Schwarzerde des Amazonas – oder auch Terra Preta. Sie ist ein von Menschen gemachter dauerhaft fruchtbarer Boden. Welchen Nutzen wir von Terra Preta haben und wie sie selbst hergestellt wird, erklärt Bernhard Gruber, ausgebildeter Bodenpraktiker beim Einführungsseminar.

Ablauf:
Gemeinsame Vorstellrunde
Was ist Permakultur
Grundlegendes zur Permakultur
Exkursion Waldgarten
Praktische Übung Herstellung von Terra-Preta
Projektpräsentation Österreichisches Waldgarten-Institut

Veranstaltungsort:
Seminarräumlichkeiten Österreichisches Waldgarten-Institut
Stadlhof 47/3, A-4600 Wels

Zeitrahmen:
Freitag 15.00 bis 19.30 Uhr
Samstag 9.00 bis 12.30 und 14.00 bis 17.00 Uhr

Termine:
17. und 18. März 2017

Teilnahmebeitrag: euro 125,-
für Mitglieder euro 85,-
bei Selbstversorgung, Unterkunft auf Anfrage


Bankverbindung:
IBAN: AT97 2032 6000 0003 4785 – BIC/SWIFT: SPNKAT21
bei Überweisung bitte Name angeben!