Permakultur Böden sind unübertroffen – die Regenwürmer lieben sie!

Im Rahmen des „Visual Soil Assessment“ bei unseren Permakultur-Designkursen, werden unter Anleitung von den Lehrgangsteilnehmern Bodenproben am Gelände des Österreichischen Waldgarten-Instituts genommen und gemeinsam begutachtet.

Teil des Visual Soil Assessment ist die Wurmzählung

Jeder Absolvent eines Permakultur-Designkurses sollte in der Lage sein, soweit den Zustand seines eigenen Grund und Boden nach verschiedenen Gesichtspunkten bewerten zu können.

Bei einer einfachen Spatenprobe wird ein quadratischer Erdballen aus dem Boden gestochen, er wird auf Geruch, Feuchtigkeit, Porosität und andere Merkmale geprüft, sehr wichtig dabei ist die Anzahl der Regenwürmer!

Ergebnisse Wurmzählung Spatenprobe
vom 14.08.2021, 15.00 bis 15.45
Österreichisches Waldgarten-Institut
Stadlhof 47, 4600 Wels

Spatenprobe 1, Wiesenfläche (wird regelmäßig zur Mulchproduktion gemäht):
auf einer Fläche von 0,04 m2 wurden 32 Individuen (Regenwürmer) gezählt

Spatenprobe 2, Wegfläche 01 (zwischen Beeten die regelmäßig gemulcht werden):
auf einer Fläche von 0,04 m2 wurden 48 Individuen (Regenwürmer) gezählt

Spatenprobe 3, Wegfläche 02 (zwischen Beeten die regelmäßig gemulcht werden):
auf einer Fläche von 0,04 m2 wurden 53 Individuen (Regenwürmer) gezählt

Spatenprobe 4, Wiesenfläche (Wiesenfläche im Waldgarten, gelegentlich gemäht):
auf einer Fläche von 0,04 m2 wurden 35 Individuen (Regenwürmer) gezählt

Unsere Beetflächen sind einerseits nahezu dauerhaft bepflanzt, wird eine Frucht geerntet wir umgehend eine andere nachgepflanzt. Zwischenräume sind permanent gemulcht und werden auch regelmäßig mit Rasenschnitte nachgemulcht, so auch die Wege dazwischen, sie werden mit Häckselgut gemulcht.

Wichtig bei der Spatenprobe ist, dass auch die Witterung passt! Gibt es über Wochen hin keinen Regen, ziehen sich die Würmer in tiefere Bodenschichten zurück und verkrümeln sich förmlich – sprich sie reduzieren ihre Oberfläche und rollen sich auf eine Kugel zusammen.

Im Biolandbau finden wir am m2 Acker gut 200 Individuen im Extremfall 400 – was wirklich außerordentlich gut ist! Rechnen wir den Durchschnitt an Individuen unsere Bodenproben von 0,04 m2 auf 1 m2 auf, so erhalten wir 1050 Individuen (Regenwürmer)!

Unser nächster 72h Permakultur-Designkurs findet vom 8. bis 22. August 2022 statt!