Das „Wieso und Warum“ eines Permakultur-Designkurses

Viele Menschen glauben sie brauchen keine Bücher, keine Kurse, sie wollen es selbst erfahren. Das ist eine individuelle Entscheidung, doch leider ist für sie dann oft
Permakultur auch fast eine Ersatzreligion, eine Spirituelle Erfahrung.

Spirituelle Erfahrungen sind etwas schönes und etwas gutes, es soll sie jeder machen, beim Arbeiten in der Natur, an besonderen Orten oder auch im Miteinander mit anderen Menschen!

Permakultur ist ein Planungskonzept für zukunftsfähige, resiliente Lebensräume. Es gibt eben diesen einen 72h Permakultur Designkurs nach Bill Mollison, das ist ein Lehrgang der meist in zwei Wochen oder auf mehrere Module aufgeteilt, abgehalten wird. Es sind natürlich nicht 72 Stunden am Stück, wie ein Marathon, es sind zwei Wochen lang (12 bis 14 Tage) ca. 6 bis 8 Stunden täglich. Auch wenn er als 72 Stunden Kurs bezeichnet wird, dauert er doch meist etwas länger! Dieser Lehrgang wurde als frontaler Hörsaalkurs konzipiert, aber dann von den Hörsälen der Australischen Universitäten nach außen getragen um viele Menschen erreichen zu können.

Reziproke Dachkonstruktion

In diesen zwei Wochen bekommen die Teilnehmer ein wesentliches Grundverständnis dazu, was sie brauchen um ihren Lebensbereich zu gestalten. Es muss nicht immer der Garten oder die Landwirtschaft sein, es kann auch auf eine Unternehmensstruktur oder auch auf eine
Gemeinschaft übertragen werden.

In diesem zweiwöchigen Lehrgang gibt es viele neue oder auch verschüttete Dinge zu lernen, wichtig sind dabei natürlich Ethik, Gestaltungsprinzipien und Gestaltungsmethodik der Permakultur, Klima, Bäume, Boden, Erdbewegungen, Wasser, Wasserretension, Permakultur in den verschiedenen Klimazonen und Leben in Kooperation.

Seite Sepp Holzer auf der Bildfläche ist, glauben viele, Permakultur ist Hügelbeete bauen, Teiche anlegen und Erdkeller errichten, es geht aber um viel mehr, auch um die Interaktion einzelner Elemente zueinander. Was macht meine Planung zu einem Permakultur Design?!

Unser nächster Permakultur-Designkurs in Wels / Österreich

Da eben Praxis auch sehr gefragt ist, bieten wir unseren Permakultur&Waldgarten Praxislehrgang in den 5 Modulen für Selbstversorger an. Beim Praxislehrgang ist es schwer genau in jedem Modul genau das gleiche Programm zu machen wie im vorherigen, da wir
immer Wetter abhängig sind und auch auf die Jahreszeit abstimmen müssen.

Unser nächster Permakultur&Waldgarten Praxislehrgang in Wels / Oberösterreich

Für Beratungen und Projektbegleitungen arbeite ich gerade ein Konzept aus, da ich in Zukunft auch online Beratung als ersten Schritt anbieten möchte. Was natürlich den Aufwand wie Fahrzeit udgl. reduziert.

Mit Permakultur Zukunft gestalten

Permakultur ist ein Planungskonzept, das man selbst leben muss, daher finde ich es auch wichtig wenn Menschen den Designkurs besuchen und sich selbst Gedanken darüber machen, wie soll ihr Lebensumfeld aussehen, wie wollen sie leben!

Mein Vater beschäftigt sich schon seit den 80er mit dem Thema Permakultur, ich habe dann 2004 seine Büchersammlung sprichwörtlich verschlungen und hab den 72h PDC gemacht und heute noch immer davon überzeugt, dass der Kurs für meine persönliche Entwicklung sehr wichtig war!