Kaukasischer Rankspinat (Hablitzia tamnoides)

Letztes Jahr konnte ich am 1. Mai, bei der Pflanzentauschbörse des Vereins Arche Noah einen Kaukasischen Rankspinat (Hablitzia tamnoides) erstehen! Da ich ihn nicht verlieren wollte, habe ich ihn vorerst in unsere Baumschule gegeben. Zwischenzeitlich glaubte ich ihn dann doch verloren, da wir unsere Baumschule übersiedelt hatten. Doch im Frühjahr ist er jetzt dann doch wieder aufgetaucht und ich haben ihn bei uns im Waldgarten ausgepflanzt.

Der Kaukasische Rankspinat soll ja sehr üppig wachsen, wir lassen uns jetzt einmal überraschen, wie er sich bei uns im Österreichischen Waldgarten-Institut entwickelt!

Dieser Beitrag wurde unter Berichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.