Die Wasserlinse – Proteinquelle der Zukunft

Die Wasserlinse stellt eine Proteinquelle der Zukunft auch für den Menschen dar

Die Wasserlinse stellt eine Proteinquelle der Zukunft auch für den Menschen dar

Bei Hektarerträgen weit über denen der Sojabohne ist die Wasserlinse die Proteinquelle der Zukunft!

Die Kleine Wasserlinse (Lemna minor) enthält 43% Eiweiß, 22% Kohlenhydrate, 6% Fettsäuren. Sie vermehrt bei günstigen Bedingungen ihre Masse über 40% täglich. Bei industriellen Versuchen werden Hektarerträge von über 200 t/ha/Jahr erreicht.
Während nur 0,4% der Sojaanbauflächen in den EU-27 Staaten liegen, beträgt der Sojaschrotbedarf ca. 23 Mio Tonnen, was 20% Weltproduktion sind.

(Quelle: www.soja-aus-oesterreich.at)

Die Wasserlinse übersteigt als Proteinlieferant um ein Vielfaches die Erträge der Sojabohne, sie ist somit nicht nur ein exzellentes Futtermittel für Schweine, Kühe, Geflügel, Aquakulturen, sondern auch ein Lebensmittel mit Zukunft, gerade auch in Städten.

Die Wasserlinse ist auch zu Karton und eßbaren Verpackungen verarbeitbar.

Nahrung Zusammensetzung

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Berichte abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.