Solidarische-Ökonomie-Kongress 2013

Solidarische oekonomie kongressSolidarische-Ökonomie-Kongress 2013
22.-24. Februar 2013
An der Universität für Bodenkultur (BOKU) 1180 Wien

Bei Solidarischer Ökonomie handelt es sich um eine Form des Wirtschaftens, die, anders als die kapitalistische, nicht Geld und individuelles Gewinnstreben in den Mittelpunkt stellt, sondern das Wohlergehen der Menschen, sowie soziale, ökologische und kulturelle Nachhaltigkeit.

Vor dem Hintergrund der derzeitigen Krisensituation wird die Frage nach Alternativen immer drängender gestellt. Zugleich erleben wir eine Vielfalt an lebendigen globalisierungskritischen, Bewegungen und registrieren eine wachsende Anzahl an Projekten Solidarischer Ökonomie.

Aus diesem Grund wird es in Wien im Februar 2013, wie schon vier Jahre zuvor, einen mehrtägigen Kongress zu Solidarischer Ökonomie geben. Einige der Ziele dieses Kongresses sind: Aufzeigen von Projekten auf lokaler, regionaler und globaler Ebene Austausch, Auseinandersetzung und Vernetzung in Theorie und Praxis Motivation zur aktiven Mitarbeit in Sachen solidarischer Ökonomie.

www.solidarische-oekonomie.at

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Termine abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.