Rückblick Permakultur-Aktivwoche für Kinder im Waldgarten

Rückblick Permakultur-Aktivwoche für Kinder im Waldgarten
– Natur erleben mit allen Sinnen 26. bis 30. Juli 2010

In der Permakultur geht es darum, bewirtschaftete Paradiese zu schaffen, der Natur wieder ihren Freiraum geben, Kreisläufe des Lebens erkennen und Gemeinschaften fördern. Gemeinsam wurden in dieser Aktivwoche verschiedene Elemente aus Naturmaterial und Abfall hergestellt  und der Umgang mit den Elementen erlernt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Montag 26. Juli: urzeitliches Töpfern und Bau eines einfachen Brotbackofens:

Der am Bach geborgene Lehm wird gemeinsam gut durchgeknetet

Der am Bach geborgene Lehm wird gemeinsam gut durchgeknetet

Mit Lehm, der am Bachlauf des Permakultur-Projektes Weberhäusl mit den Kindern geborgen wurde, wurden kleine, einfache Schalen und Figuren geformt. Die Objekte wurden beim Trocknen mit Steinen poliert, um so eine glatte Oberfläche zu bekommen. Nach langsamen Trocknen im Schatten im Laufe der Waldgartenwoche, wurden die einfachen Töpfereien zum Abschluss am letzten Tag in einem einfachen Rocketstove gebrannt

Dienstag 27. Juli: Fortsetzung Brotbackofenbau:

Ein einfacher Brotbackofen wird auf einer feuerfesten Untelage aufgebaut

Ein einfacher Brotbackofen wird auf einer feuerfesten Untelage aufgebaut

Ein einfacher Brotbackofen wurde auf einem Feuerfestem Fundament errichtet. Dazu durften die Kinder eine Mischung aus Lehm, Sand und Stroh herstellen. Die gemeinsam aus Sand errichtete Kuppel wurde mit der Mischung überzogen, nur eine Öffnung blieb offen. Am Tag darauf wurde der Sand durch die Öffnung entnommen und der Ofen war auch  schon beinahe fertig

Mittwoch 28. Juli: Backen von Pizza im Brotbackofen, Bau von einfachen Hütten aus Astwerk:

Gemeinsam werden bei der Waldgartenwoche mehrere Hütten aus Geäst gebaut

Gemeinsam werden bei der Waldgartenwoche mehrere Hütten aus Geäst gebaut

Gemeinsam wurden mehrer Hütten aus Ästen im Waldgarten errichtet, in der Zwischenzeit wurde  ein Pizzateig vorbereitet und belegt. Ein bereits fertiger Brotbackofen wurde nebenher gemeinsam beheizt. Holz zerkleinert. Zum Mittagessen backen alle dann gemeinsam ihre Pizza im Brotbackofen. Am Nachmittag wurde gemeinsam der Bachlauf aufgestaut um mit einem Kanu darin fahren zu können.

Donnerstag 29. Juli: Bepflanzen von Baumscheiben mit Kräutern:

Bepflanzen einer Baumscheibe mit Kräutern

Bepflanzen einer Baumscheibe mit Kräutern

Jeder Baum kann zu einem kleinen dreidimensionalen Garten umfunktioniert werden. Die Baumscheibe wurde zuerst mit Kräutern bepflanzt und im Anschluss mit Karton und frisch gemähtem Gras gemulcht. Jedes der Kinder durfte mit anpacken und mehrjährige Kräuter und auch Erdbeeren pflanzen. Am Nachmittag standen verschiedene Geschicklichkeitsspiele am Programm.

Freitag 30. Juli: Bau eines Wildbienen-Hotels, ab 15 Uhr Abschlussfest:

Zum Abschluss der Waldgartenwoche bekamen alle teilnehmenden Kinder ein Zertifikat verliehen

Zum Abschluss der Waldgartenwoche bekamen alle teilnehmenden Kinder ein Zertifikat verliehen

Aus Abfallholz bauten wir kleine Wildbienenhotels und befüllten sie mit gesammeltem Naturmaterial. Nach dem Mittagessen bereiten wir den Brand im Rocketstove vor. Beim Eintreffen der Eltern wird gemeinsam das Feuer entfacht. Nach dem Abschrecken der Keramiken im Wasser, wurden an alle teilnehmende Kinder Zertifikate verliehen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Berichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.