16. 10. bis 5.11. Projektreise Tansania

Gruppenfoto Chumwi

Im Laufe der Jahre haben sich an verschiedenen Orten Freundschaften ergeben

Liebe Permakltur-Freunde!

Ich befinde mich vom 16. Oktober bis 5. November 2018 auf Projektreise in Tansania! Buchbestellungen sind in dieser Zeit möglich, sie werden aber erst nach meiner Rückkehr erledigt. Terminwünsche für Brotbackofen-Bauworkshops, Permakultur-Seminare, Impulsvorträge können gerne per email getätigt werden. In Notfällen bin ich über WhatsApp erreichbar.

Wichtige Eckpunkte für 2019 sind:
Kenia-Projektreise – 28. Dezember bis 20. Jänner
Humus-Symposium – 21. bis 22. Jänner
Waldgarten-Festival – 8. bis 10. Juni
Permakultur-Designkurs –  12. bis 24. August

Advertisements
Kurzmitteilung | Veröffentlicht am von

Gutscheine sammeln für Permakultur-Designkurs im Sommer 2019

Wer gerne einmal eine Permakultur Ausbildung machen möchte, der hat nächstes Jahr wieder die Gelegenheit. Im Sommer 2019 gibt es im Österreichischen Waldgarten-Institut einen zweiwöchigen Permakultur-Designkurs mit einem reichhaltigen Programm. Für diesen Permakultur-Designkurs gibt es die Möglichkeit Gutscheine zu schenken, oder sich von seinen Freunden und Verwandten schenken zu lassen. Die Gutscheine gibt es ab einem Nennwert von euro 100,-. Die Lieferzeit für den Gutschein beträgt ca. 2 Wochen.
Hier Gutschein bestellen
Alle Details zum Lehrgang

Veröffentlicht unter Berichte, Verschiedenes | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Mitglieder des Vereins Archenoah tun ihre Meinung kund!

Die aktuelle Chronologie des Vereinsgeschehen im Überblick:

Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung am Samstag, 8.9.2018 wurde im Beisein von vier (!) Juristen eine Vereinbarung zur Auflösung jener Patt-Situation erarbeitet, in der de facto 2 Vorstandsmitglieder (Christian Schrefel und Klaus Rapf) alles im Verein kontrolliert und entschieden haben.
Christian Schrefel hat diese Vereinbarung unterschrieben und vor den über 350 anwesenden Mitgliedern zugesagt, sich daran zu halten.
Sowohl am Samstag 15.9. als auch gestern – 17.9.2018 – behauptet er plötzlich, die außerordentliche Mitgliederversammlung wäre gar keine gewesen und die unterschriebene, beschlossene Vereinbarung wäre ungültig.
Statt dessen fordert er den rechtmäßig gewählten Vorstand – nämlich uns – auf, eine Unterlassungserklärung abzugeben.
Ein unabhängiges Gutachten der WU Wien stellt fest: Wir sind rechtsgültig bestellte Mitglieder des Vorstands.
Wir haben daher gestern – 17.9.2018 – Christian Schrefel als Obmann des Vereins abgesetzt, um irreversible Schäden am Verein ARCHE NOAH zu verhindern.

Christian Schrefel ist wortbrüchig und versucht mit allen Mitteln, die Macht für sich und Klaus Rapf zu sichern und Demokratie im Verein weiterhin auszuschließen.

Aktuell versuchen wir, das Saatgut aus der Schweiz zurück zu holen. Das Stiftungskonstrukt wird juristisch geprüft und uns noch länger beschäftigen.

Sowohl Christian Schrefel als auch Klaus Rapf versuchen noch immer verzweifelt nach innen und außen aufzutreten, als hätten sie Vertretungsbefugnisse des Vereins. Diese haben sie aber nicht mehr! Diese Übertretungen abzustellen erfordert einigen Aufwand durch Vorstand, Mitarbeiter, Freunde und Berater der ARCHE NOAH. Dank der Vielzahl an Unterstützern gelingt es uns, Ihre/Eure ARCHE NOAH Schritt für Schritt wieder zu einem mitgliederbestimmten Verein zu machen.

Der Vorstand Alfred Grand, stv. Kassier, Blanche Magarinos-Rey, stv. Schriftführerin Christoph Mayer, Kassier, Petra Petz, Schriftführerin und Simone Schneeweiß, stv. Obfrau ist rechtmäßig gewählt. Der ehemalige Obmann Christian Schrefel wurde statutenkonform abgesetzt.

Bitte um Weiterleitung in Ihren/Euren Netzwerken!

Danke und beste Grüße

Alfred Grand, Christoph Mayer, Petra Petz, Simone Schneeweiß

PS: Im Sinne von Transparenz und Objektivität ist es sicherlich auch sinnvoll, Herrn Schrefel persönlich um eine Stellungnahme zu ersuchen: christian.schrefel@arche-noah.at

Veröffentlicht unter Berichte

Spende jetzt für Permakultur-Buch in Kiswahili

Seit über einem Jahr arbeite ich gemeinsam mit Dr. Feleshi,
Franz Hörmanseder, Martin Tlustos am ersten gedruckten Permakultur-
Buch in Kiswahili. Nun ist es soweit, das Buch kann in den Druck gehen.
Es ist ein sehr praktisches Buch, mit vielen Skizzen und Fotos geworden.
Es soll die Menschen Ostafrikas dazu anregen auf die Palette der
Agrochemie und Hybridsaatgut zu verzichten und durch den Anbau gesunder
Lebensmittel und aktiven Umweltschutz die Abwärtsspirale des Hungers
zu durchbrechen.

Bis wir das 120 Seiten Buch in Tansania auf dem Tisch liegen haben,
belaufen sich die Projektkosten bei einer Auflage von 5.000 Stück, auf
ca. euro 20.000. Um Zölle, Transport udgl. zu vermeiden, werden wir das
Buch in Tansania drucken lassen. Zukünftige Auflagen sollen durch den
Verkauf des Buches gedeckt sein. Weiters soll das Buch auch zahlreichen
Menschen ein kleines Einkommen ermöglichen.

Anbei findest du einen Auszug aus Kitabu cha Permaculture, wenn du das
Projekt gerne unterstützen möchtest, oder du jemanden kennst, der dies
tun würde so bitte ich einen Förderbeitrag deiner Wahl auf unser
Vereinskonto zu überweisen.

IBAN: AT97 2032 6000 0003 4785 – BIC/SWIFT: SPNKAT21
Kennwort: Kitabu cha Permaculture

Auch wenn die Ressourcen auf unserem Planeten begrenzt sind, Liebe und
Wissen können wir unendlich teilen!

Asante sana!

Bernhard Gruber

Veröffentlicht unter Termine

72h Permakultur-Designkurs – Sommer 2019 in Wels / OÖ

Permakultur-Musterdesign für eine Landwirtschaft in den Tropen

72h Permakultur-Designkurs mit Bernhard Gruber, Sommer 2019 – Österreichisches Waldgarten-Institut
Termin: 12. bis 24. August 2019

Kursbeitrag für Privatpersonen: € 1.190,-
+ Buch „Die Permakultur-Fibel“ GRATIS!

Das Permakultur-Projekt Weberhäusl mit seinem ca. 5.000 m² großen Waldgarten war erstmals 2007 Austragungsort für einen Permakultur-Designkurs mit dem Austro-Neuseeländer Joe Polaischer. Die Theorie findet in unserem neuen Seminarraum statt und wird durch praktische Übungen und Exkursionen ergänzt.

Permakultur Design Entwurf eines Mandala Garten im Sand

Die Grundlage des Permakultur-Designkurses ist das Buch: “Permaculture – a Designers Manual” oder “Handbuch der Permakultur Gestaltung” , von Bill Mollison. Als Kursmanuskript erhält jeder Teilnehmer das Buch „Die kleine Permakultur-Fibel“.

Lehrgangsinhalt: Einführung, Bereiche und Geschichte der Permakultur, Ethik der Permakultur, Konzepte im Permakultur-Design, Methoden, Muster und Klimafaktoren im Permakultur-Design, Bäume und ihre Funktion, Wasser im Permakultur-Design, Aquakultur, Boden und Bodenverbesserung, Erdbewegung und Erdarbeiten, Kaltes Klima, Tropen, Trockene Gebiete, Strategien für alternative Nationen, Projektplanung und Projektpräsentation

Kapitel Wasser und Boden

Termin: 12. bis 24. August 2019 (jeweils von 9.00 bis 13.00 Uhr und 14.30 bis 18.00 Uhr)

Veranstalter: Österreichisches Waldgarten-Institut, Stadlhof 2, A-4600 Wels

Kursbeitrag: Kursbeitrag Privatpersonen € 1.190,- bei Selbstversorgung, ohne Unterkunft.
Kursbeitrag für Mitarbeiter von Unternehmen, öffentlichen Institutionen, Förderungsempfänger, AMS-Maßnahmen udgl. € 1.500,- bei Selbstversorgung, ohne Unterkunft.


Starte dein eigenes Crowdfunding um am 72h Permakultur-Designkurs mit Bernhard Gruber teilnehmen zu können! Vergiss nicht die An- und Abreisekosten, Kosten für Unterkunft und Verpflegung zu berücksichtigen!


Permakultur-Designkurs, in Wels mit Bernhard Gruber

Mögliche Unterbringung (tägliche Anreise ist möglich, Unterbringung kann auch wo anders gebucht werden):

Unterbringung im Doppelbett / Person: € 300,-
Unterbringung Matratzenlager / Person: € 150,-
(Unterlagsmatte und Schlafsack mitbringen!)
Zetlplatz, Standplatz für Camper / Person: € 100,-

(Bei Buchung Unterbringung im Doppelbett oder Matratzenlager kann die Seminarküche mit Geschirr zur Selbstversorgung mitbenützt werden. Bei Buchung Zeltplatz und Camper bitte nötige Küchenutensilien zur Selbstversorgung und Solardusche mitbringen)

Der Kursbeitrag ist bei Anmeldung zu begleichen. Anmeldung mit Foto, aktueller Postanschrift, Lebenslauf und Motivationsschreiben per email

Veröffentlicht unter Termine | Verschlagwortet mit , , , ,

Auf Ö1 – Das Prinzip der Permakultur

Evolution des Permakultur-Systems (nach David Holmgren)

Evolution des Permakultur-Systems (nach David Holmgren)

Das ORF Radio Ö1 strahlt vom 2.7.2018-5.7.2018 die Sendung „Radiokolleg- Das Prinzip der Permakultur“ aus. Die Sendung ist Montag bis Donnerstag jeweils von 9.30 Uhr bis 9.45 Uhr zu hörene und wird am Abend von 22.20 Uhr bis 22.45 Uhr wiederholt.

Mehr zu Ethik und Prinzipien im Buch „Die kleine Permakultur-Fibel“ zu finden

Mitwirkende unter anderem sind Sepp Brunner, Siegfried Tatschl und Bernhard Gruber. Sie können die Sendung unter http://oe1.orf.at/radiokolleg im Internet 7 Tage lang nachhören.

Veröffentlicht unter Termine

Trish Allen Polaischer zu Besuch im Österreichischen Waldgarten-Institut

Trish Allen wird uns auch von der Rainbow Valley Farm erzählen

Waldgarten-Exkursion und Permakultur-Vortrag mit Trish Allen Polaischer

Am Samstag den 28. Juli 2018 besucht uns im Österreichischen Waldgarten-Institut Trish Allen Polaischer und hält einen Vortrag zu ihrer Permakultur-Arbeit in Neuseeland. Wir starten gemeinsam mit einer Exkursion über das Gelände des Österreichischen Waldgarten-Insituts um 15.00 Uhr und um 18.00 Uhr gibt es einen Permakultur-Vortrag von Trish Allen Polaischer.

Trish Allen Polaischer ist die Witwe des legendären Joe Polaischer, Austro-Neuseeländer aufgewachsen in Thal bei Graz, Schulfreund von Arnold Schwarzenegger und Begründer der Rainbow-Valley-Farm in Matakana / Neuseeland. Joe Polaischer war 2007 bei uns und hielt einen seiner letzten Permakultur-Designkurse.

Vortrag: Vom Leben im Permakultur-Paradies zum Gemeinschaftsgarten im Dorf

Trish Allen erzählt uns von ihren neuen Permakultur Paradiesen in Neuseeland

Trish Allen und Joe Polaischer gründeten und betrieben über 23 Jahre lang die Rainbow Valley Farm. Die Permakultur-Farm in Matakana / Neuseeland war Paradies und Lernort für viele Menschen aus der ganzen Welt. Nach dem Tode Joe Polaischers und der Übersiedlung ins dörfliche Leben Neuseelands, startete Trish ein Permakultur-Paradies auf Dorfebene und einen Gemeinschaftsgarten.

Trish wird uns vom Abschied von der Rainbow Valley Farm, dem Neubeginn und den dazugehörenden Herausforderungen berichten. Trish Allen wird von Gabi Aigner beim Vortrag übersetzt, steht aber gerne im Anschluss für persönliche Gespräche in deutscher Sprache bereit – sie spricht deutsch!

Zeitplan: (beide Veranstaltungen können unabhängig von einander besucht werden!)
15.00 bis 16.30 Uhr Exkursion über das Gelände des Österreichischen Waldgarten-Instituts
(Vereinsförderbeitrag euro 10,-)
17.00 Uhr kleiner Imbiss mit Produkten aus unserem Waldgarten
18.00 bis 20.00 Uhr Vortrag von Trish Allen Polaischer
(Trish Allen freut sich über ihre freiwillige Spende!)
bei Schönwetter gemeinsamer Ausklang am Lagerfeuer

Veranstaltungsort:
Österreichisches Waldgarten-Institut
Stadlhof 2, 4600 Wels / Österreich

Veranstalter:
Österreichisches Waldgarten-Institut im Verband mit Perma-Norikum

Green event logo

Veröffentlicht unter Termine | Verschlagwortet mit , , ,

29.6. Vortrag: Permakultur Der Weg der kleinen Schritte

Entwicklungszusammenarbeit der anderen Art
Bernhard Gruber gibt einen kurzen Einblick in die Ethik und Prinzipien
der Permakultur und berichtet in seinem Vortrag über seine
jahrelange Zusammenarbeit mit Kleinbauern in Tansania, Kenia.

Freitag, 29. Juni 2018, 19 Uhr
Bildungshaus Schloss Retzhof
Dorfstraße 17,  A-8430 Leitring/Wagna

Vortragender: Bernhard Gruber
Eintritt: Freiwillige Spende

Veröffentlicht unter Termine

2x Exkursion – Der Waldgarten – eine Fülle an Biodiversität auf kleinem Raum

  1. Termin am Mittwoch, 20.06.2018 von 14:00 – 17:00 Uhr Bio Austria
  2. Termin am Mittwoch, 20.06.2018 von 18:00 – 20:00 Uhr Eßbare Gemeinde Kremsmünster
    im Waldgartenprojekt Weberhäusl, Familie Gruber, Stadlhof 47, 4600 Wels

03 Waldgarten Weberhäusl 2016Ein Waldgarten ist im Gegensatz zu einem Getreidefeld oder auch Gemüseacker ein dreidimensionales System, angeordnet in verschiedenen Stockwerken oder Ebenen. Der Schwerpunkt liegt bei mehrjährigen Früchten und extensiven einjährigen Gemüsen. Neben der Nutzung für den Menschen finden hier Nützlinge und blütenbesuchende Insekten einen vielgestaltigen Lebensraum.

Seit den frühen 1990er Jahren setzt sich Hermann Gruber mit dem Thema Permakultur auf dem eigenen Grund und Boden auseinander. In seinem Waldgarten am Stadtrand von Wels entstanden nutzbare Pflanzengemeinschaften aus Obstbäumen, Beerensträuchern, ausdauerndem Gemüse, Kräutern und Kletterpflanzen.

Sein Sohn Bernhard Gruber, bekannt durch Permakultur – Designkurse oder dem Bau von Lehmbacköfen, zeigt uns den wunderbaren Waldgarten und erläutert uns die Prinzipien der Permakultur.

Anmeldung erbeten:
Bio Austria: Waltraud Müller, Tel. 0676/842214365
Eßbare Gemeinde Kremsmünster: Christian Kiennast, Tel. 0676 4060923

Banner Exkursion bio austria und kremsmuenster

Veröffentlicht unter Termine

Noch ein Monat bis zum ersten Waldgarten-Festival in Wels!

OLYMPUS DIGITAL CAMERAGerne möchten wir, der Verein „Österreichisches Waldgarten-Institut“ Pfingsten 2018 die Tore zu unserem Gelände öffnen. Es soll die Möglichkeit geben die Pfingsttage gemeinsam zu erLeben, Wissenswertes zu mitzuTeilen, gemeinsam zu kochen, zu musizieren und zu feiern! Im Mittelpunkt steht der Waldgarten.

Freitag 18.5. Anreisetag
Samstag 19.5. Workshoptag
Sonntag 20.5. Workshoptag
Montag 21.5. Workshoptag
Dienstag 22.5. Abreisetag

Nach dem gemeinsamen Frühstück und der Morgenrunde starten wir in den ersten Workshop-Block. Nach dem Mittagessen und einer Pause zum Austausch, folgt der zweite Workshop-Block. Nach dem Abendblock mit Vortrag folgt der Ausklang am Lagerfeuer oder Jamsession im Weberhäusl.

Es kann eine begrenzte Anzahl an Workshops angeboten werden, auf Basis Wertschätzungsbeitrag durch die Teilnehmer (Richtwert euro 20,- bei Studenten/Mindestsicherung)
… schlage uns deinen passenden Workshop vor!


zeitplan-waldgarten-festival.jpg


Tagesbeitrag ohne Verpflegung, ohne Workshopbeitrag euro 10,- (inkl. Waldgartenführung im Zeitraum des Festivals)

Matratzenlager (begrenzter Platz) nur gesamt für 4 Nächte buchbar, euro 15,- (pro Person pro Nacht)
Stellplatz Camper euro 10,- pro Nacht pro Person
Zeltplatz / Hängematte euro 10,- pro Nacht pro Person

Einfaches Frühstück euro 5,- pro Person pro Tag
Einfaches Mittagessen euro 10,- pro Person pro Tag
Selbstversorger Abendessen

Veranstalter Verein Österreichisches Waldgarten-Institut
Veranstaltungsadresse Stadlhof 2, 4600 Wels, Oberösterreich

Da wir vieles aus der Wiese ernten, können wir keine Hunde am Gelände dulden! Am gesamten Gelände sind verbotene Substanzen unerwünscht. Wir erwarten uns deine aktive Teilnahme am Geschehen – sei unser Gast aber kein Tourist!

Anmeldung ab sofort möglich!

 

Veröffentlicht unter Termine