25.4. Film: Voices of Transition – Fruchtbare Wege in die Zukunft!

Jeder ist gefragt einen Beitrag zu leisten!

Voices of Transition  – Fruchtbare Wege in die Zukunft
von Nils Aguilar
65 Min, deutsch, Frankreich/Deutschland 2011
Di, 25.4.2017, 17:30-19:00 Uhr
PH Oberösterreich
Hörsaal 6, 4020 Linz, Kaplanhofstraße 40

Wie bereiten wir uns auf die doppelte Herausforderung von Klimawandel und Erdölknappheit vor?

Die im Film porträtierten Lösungswege über den Wandel zur Agrarökologie und zu lokaler Nahrungssicherheit – gefilmt in Frankreich, England und Kuba – stehen möglichst vielen Menschen offen. Sie sind simpel, kosten wenig oder nichts und haben enormen ökologischen Nutzen.

Im Filmgespräch: Bernhard Gruber

Angewandt auf das eigene Hausdach, den nächstgelegenen Parkplatz oder auf die Landwirtschaft einer ganzen Region, tragen sie zur Vertiefung nachbarschaftlicher Beziehungen bei, zur freien Wissensvermittlung sowie zur Stärkung einer lokal funktionierenden, ethisch integeren Wirtschaft.

Anschließendes Filmgespräch mit Bernhard Gruber
(Permakultur-Aktivist, Buchautor und Präsident
des Österreichischen Waldgarten-Instituts,
http://www.waldgarteninstitut.at)

Veröffentlicht unter Termine

Delegation aus El Salvador zu Besuch im Österreichischen Waldgarten-Institut

Delegation aus El Salvador

Foto vlnr: Alfredo Hernandez, Bgm. von Tecoluca / Dep. San Vicente, Dr. Hans Eder, Direktor INTERSOL – Verein zur Förderung INTERnationaler SOLidarität, Bernhard Gruber, ehrenamtl. Präsident Österreichisches Waldgarten-Institut, Lic. Herberth Sanabria, Infrastruktur und Aussenbeziehung der Gemeinde Tecoluca

Vergangenen Freitag, den 7. April 2017 besuchten Bürgermeister Alfredo Hernandez und Bauamtsleiter Lic. Herberth Sanabria der 30.000 Einwohnerstadt Tecoluca aus der Region San Vicente, im mittelamerikanischen Kleinstaat El Salvador gemeinsam mit ihrem Projektpartner Intersol, das Österreichische Waldgarten-Institut am Stadtrand von Wels.

Das kleinste Lateinamerikanische Land mit der größten Bevölkerungsdichte war bis Ende der 1980er Jahre im Würgegriff weniger Großgrundbesitz durch die USA unterstützt. Jetzt ringt das Land um das kulturelle und wirtschaftliche Überleben nach jahrzehntelangem Bürgerkrieg. INTERSOL – Verein zur Förderung internationaler Solidarität, mit Direktor Dr. Hans Eder unterstützt verschiedene Projekte der El Salvadorianischen Biolandbaubewegung in der nationalen und internationalen Vermarktung von Bioprodukten, Ausbildung und Beratung von Kleinbauern, Trinkwasseraufbereitung und vieles mehr.

Der Waldgarten im Österreichischen Waldgarten-Institut

Bernhard Gruber, Leiter des Österreichischen Waldgarten-Instituts hatte neben seiner zahlreichen Afrikaprojektreisen, im Jahr 2014 die Gelegenheit mit dem Verein Intersol die Region San Vicente in El Salvador zu besuchen und mit Kleinbauern ein Permkultur-Training abzuhalten. Am Freitag kam es zu einem ersten Gegenbesuch durch Bürgermeister Alfredo Hernandez und seinem Bauamtsleiter Lic. Herberth Sanabria im über 20 Jahre alten Waldgarten des Österreichischen Waldgarten-Instituts. Neben der hohen Biodiversität, Aufbau und Funktion eines Waldgarten, stellte ihnen der Institutsleiter auch noch verschiedene traditionelle österreichische, kleinbäuerliche Handwerkstechniken, wie das Mostmachen, das Arbeiten auf der Heinzlbank und das Mähen mit der Sense vor.

Das Österreichische Waldgarten-Institut hat sich zum Ziel die Erforschung und Förderung von Waldgärten in den gemäßigten Breiten gesetzt. Für Mitglieder gibt es die Möglichkeit zur Mithilfe beim Aufbau, der Erhaltung und des Ausbaus des Waldgarten und der Infrastruktur. Mitglied kann grundsätzlich jeder werden der sein Geschick einbringen oder auch einfach nur erproben möchte. Im Sommer 2017 gibt es für Interessenten ein Naturheilkunde-Tropen-Training mit Dr. Peter Feleshi aus Tansania und einen Permakultur-Designzertifikastkurs mit Bernhard Gruber. Nächstes Treffen findet am 18.4.2017 um 19 Uhr im Rahmen des Permakultur-Stammtisches im Freiraum, Altstadt 8, 4600 Wels statt.

Veröffentlicht unter Berichte | Verschlagwortet mit , , ,

18. April: Permakultur-Stammtisch im Freiraum Wels

Permakultur – ein Planungskonzept für zukunftsfähige Lebensräume

Permakultur-Stammtisch im Freiraum – alles was du über Permakultur wissen willst!

Wann: 18. April 2017
Zeit: 19.00 Uhr
Ort: Freiraum Wels, Altstadt 8, 4600 Wels

Am 18. April 2017 findet um 19.00 Uhr der nächste Permakultur-Stammtisch im Freiraum Wels statt – sei auch du dabei und unterhalte dich über Themen die dich schon immer brennend interessiert haben – vom gemeinsamen Garteln, über Hühner im Hinterhof bis Peak Oil. Oder erzähl uns einfach was du so machst!

Moderiert wird die Gesprächsrunde von Bernhard Gruber, Permakultur-Aktivist, Buchautor und Präsident des Österreichischen Waldgarten-Instituts.

Veröffentlicht unter Termine | Verschlagwortet mit , , , , ,

Buchvorschau: Handbuch Brotbacköfen selber bauen

Handbruch Brotbacköfen selber bauen – von Bernhard Gruber

Handbuch Brotbacköfen selber bauen

Voraussichtlich im Juni 2017 wird das Buch „Handbuch Brotbacköfen selber bauen“ im Löwenzahn Verlag erscheinen. Eingeflossen sind meine Erfahrungen aus über 10 Jahren Brotbacköfen aus Lehm, Sand und Stroh zu bauen, wie auch verschiedene Beiträge von Roswitha Huber – Holzbackofenbäckerin, Myriam Urz – Experimentelle Archäologin, Jósef Kóbor – Architekt und Brotbackofenbauer mit Ziegeln und anderen Protagonisten um das Thema Brot, Brotbacken, Brotbacköfen. Viele Aufnahmen und Skizzen runden das Buch ab.

Veröffentlicht unter Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , ,

Probleme Anmeldung Workshops

Probleme Anmeldung Workshops

Liebe Besucher und Interessierte des Österreichischen Waldgarten-Instituts!

Leider hatten wir Problem mit den Eingabeformularen zur Workshop-Anmeldung und Buchbestellung! Sollten Sie dies lesen, so bitte ich Sie mit uns in Verbindung zu treten um die Anmeldung bzw. Bestellung zu wiederholen! Es gibt für unsere Workshops und Seminare noch ausreichend Kursplätze!

Wie bitten dies zu entschuldigen!


Anmeldung Seminare und sonstige Anfragen permakulur(at)gmx.at: Bitte Name, Anschrift und Telefonnummer angeben



Veröffentlicht unter Berichte

22. März: Permakultur-Stammtisch im Freiraum Wels

OLYMPUS DIGITAL CAMERAPermakultur-Stammtisch im Freiraum – alles was du über Permakultur wissen willst!

Datum 22. März 2017
Zeit: 19.00 Uhr
Ort: Freiraum Wels, Altstadt 8, 4600 Wels

Am 22. März findet um 19.00 Uhr der nächste Permakultur-Stammtisch im Freiraum Wels statt – sei auch du dabei und unterhalte dich über Themen die dich schon immer brennend interessiert haben – vom gemeinsamen Garteln, über Hühner im Hinterhof bis Peak Oil. Oder erzähl uns einfach was du so machst!

Moderiert wird die Gesprächsrunde von Bernhard Gruber, Permakultur-Aktivist und Buchautor.




Veröffentlicht unter Termine

81,38 m2 Freie Wohnung im Österreichischen Waldgarten-Institut

81,38 m2 Freie Wohnung im Österreichischen Waldgarten-Institut

Ab Juni 2017 wird im derzeitigen Haupthaus des Österreichischen Waldgarten-Institut im ersten Stock ein Wohnbereich mit ca. 81,38 m2, zzgl. 7 m2 Loggia frei. Das Gebäude ist gedämmt und wird über eine neue Zentralheizung mit Pelet und Solar beheizt. Das Trinkwasser kommt aus dem hauseigenem Brunnen.

Raumaufteilung: Schlafzimmer, Kinderzimmer, Wohnzimmer, Küche, Garderobe mit Wc, Badezimmer, Flur.

Auf Basis Mitgliedschaft + Nutzungsgebühr (warm ohne Strom)
Jahresmitgliedschaft Österreichisches Waldgarten-Institut: euro 25,- / Person, Nutzungsgebühr monatlich euro 770,-, Kaution euro 2.000,-
Gegen zusätzliche Nutzungsgebühr können Seminar Räumlichkeiten und Gartenflächen für Gemüseanbau, Kleintierhaltung udgl. mitbenützt werden.

Der Verein Österreichisches Waldgarten-Institut bietet ambitionierten und engagierten Mitgliedern, welche sorgsam mit Mensch, Natur und zur Verfügung gestellten Einrichtungen umgehen, nicht nur einen Wohn- sondern auch einen Lebensbereich. Permakultur-Grundlagenwissen wird vorausgesetzt.

Ihren Lebenslauf mit Motivationsschreiben, richten Sie bitte an:
Österreichisches Waldgarten-Institut
Stadlhof 47
A-4600 Wels

Veröffentlicht unter Berichte | Verschlagwortet mit , , , , ,

7. und 8.4.: Permakultur Einführungsseminar mit Pilzzucht im Hausgarten

Shiitake Pilze haben den Vorteil, dass sie keinen Bodenschluss brauchen

Shiitake Pilze haben den Vorteil, dass sie keinen Bodenschluss brauchen

Permakultur Einführungsseminar Schwerpunkt Pilzzucht, Frühjahr 2017 – Österreichisches Waldgarten-Institut
7. und 8. April 2017- mit Bernhard Gruber

Permakultur ist nicht nur ein Planungssystem das sich auf den Garten oder die Landwirtschaft beschränkt, dahinter steckt ein komplexes, lebendiges System, für viele auch ein Lebensstil. Ohne permanente Kultur kann keine Gesellschaft überleben. Ziel der Permakultur ist die Schaffung bewirtschafteter Ökosysteme, um von den Überschüssen der Natur leben zu können. Bernhard Gruber gibt einen Einblick in die Geschichte, Ethik und Gestaltungsprinzipien der Permakultur.

Spezialthema beim Seminar ist die Pilzzucht im Hausgarten. Pilze können im Permakultur-Garten den Speiseplan ideal ergänzen. Wie man mit einfachen Methoden selbst eine Pilzzucht anlegt, erklärt Bernhard Gruber aus seiner über 10jährigen Erfahrung mit der extensiven Pilzzucht.

Ablauf:
Gemeinsame Vorstellrunde
Was ist Permakultur
Grundlegendes zur Permakultur
Exkursion Waldgarten
Praktische Übung Pilze selber ziehen im Hausgarten
Projektpräsentation Österreichisches Waldgarten-Institut

Veranstaltungsort:
Seminarräumlichkeiten Österreichisches Waldgarten-Institut
Stadlhof 47/3, A-4600 Wels

Zeitrahmen:
Freitag 15.00 bis 19.30 Uhr
Samstag 9.00 bis 12.30 und 14.00 bis 17.00 Uhr

Termine:
7. und 8. April 2017

Teilnahmebeitrag: euro 125,-
für Mitglieder euro 85,-
bei Selbstversorgung, Unterkunft auf Anfrage


Bankverbindung:
IBAN: AT97 2032 6000 0003 4785 – BIC/SWIFT: SPNKAT21
bei Überweisung bitte Name angeben!


Anmeldung Permakultur – Pilzzucht – Seminar“

Veröffentlicht unter Seminar, Termine | Verschlagwortet mit , ,

17. und 18.3.: Permakultur Einführungsseminar mit Schwerpunkt Terra-Preta

Permakultur-Einführungsseminar mit Terra Preta Schwerpunkt

Permakultur-Einführungsseminar mit Terra Preta Schwerpunkt

Permakultur Einführungsseminar Schwerpunkt Terra-Preta, Frühjahr 2017 – Österreichisches Waldgarten-Institut
17. und 18. März 2017 – mit Bernhard Gruber

Permakultur ist nicht nur ein Planungssystem das sich auf den Garten oder die Landwirtschaft beschränkt, dahinter steckt ein komplexes, lebendiges System, für viele auch ein Lebensstil. Ohne permanente Kultur kann keine Gesellschaft überleben. Ziel der Permakultur ist die Schaffung bewirtschafteter Ökosysteme, um von den Überschüssen der Natur leben zu können. Bernhard Gruber gibt einen Einblick in die Geschichte, Ethik und Gestaltungsprinzipien der Permakultur.

Spezialthema beim Seminar ist die Schwarzerde des Amazonas – oder auch Terra Preta. Sie ist ein von Menschen gemachter dauerhaft fruchtbarer Boden. Welchen Nutzen wir von Terra Preta haben und wie sie selbst hergestellt wird, erklärt Bernhard Gruber, ausgebildeter Bodenpraktiker beim Einführungsseminar.

Ablauf:
Gemeinsame Vorstellrunde
Was ist Permakultur
Grundlegendes zur Permakultur
Exkursion Waldgarten
Praktische Übung Herstellung von Terra-Preta
Projektpräsentation Österreichisches Waldgarten-Institut

Veranstaltungsort:
Seminarräumlichkeiten Österreichisches Waldgarten-Institut
Stadlhof 47/3, A-4600 Wels

Zeitrahmen:
Freitag 15.00 bis 19.30 Uhr
Samstag 9.00 bis 12.30 und 14.00 bis 17.00 Uhr

Termine:
17. und 18. März 2017

Teilnahmebeitrag: euro 125,-
für Mitglieder euro 85,-
bei Selbstversorgung, Unterkunft auf Anfrage


Bankverbindung:
IBAN: AT97 2032 6000 0003 4785 – BIC/SWIFT: SPNKAT21
bei Überweisung bitte Name angeben!












Veröffentlicht unter Seminar, Termine | Verschlagwortet mit , , ,

Permakultur Einführungsseminare mit Bernhard Gruber, Frühjahr 2017 – Österreichisches Waldgarten-Institut

Permakultur Einführungsseminare mit Bernhard Gruber, Frühjahr 2017 – Österreichisches Waldgarten-Institut

Permakultur ist nicht nur ein Planungssystem das sich auf den Garten oder die Landwirtschaft beschränkt, dahinter steckt ein komplexes, lebendiges System, für viele auch ein Lebensstil. Ohne permanente Kultur kann keine Gesellschaft überleben. Ziel der Permakultur ist die Schaffung bewirtschafteter Ökosysteme, um von den Überschüssen der Natur leben zu können. Bernhard Gruber gibt einen Einblick in die Geschichte, Ethik und Gestaltungsprinzipien der Permakultur.

Ablauf:
Gemeinsame Vorstellrunde
Was ist Permakultur
Grundlegendes zur Permakultur
Exkursion Waldgarten
Praktische Übung
Projektpräsentation Österreichisches Waldgarten-Institut

Veranstaltungsort:
Seminarräumlichkeiten Österreichisches Waldgarten-Institut
Stadlhof 47/3, A-4600 Wels

Zeitrahmen:
Freitag 15.00 bis 20.30 Uhr
Samstag 9.00 bis 12.30 und 14.00 bis 17.00 Uhr

Termine:
17. und 18. März 2017
7. und 8. April 2017

Teilnahmebeitrag: jeweils euro 125,-

Anmeldung

Veröffentlicht unter Termine