Permakultur-Modulkurs Herbst 2016

Kurzmitteilung | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , ,

Brotbackofen für Schule am Bauernhof in Ansfelden

Gruppenfoto Brotbackofen bauen in Ansfelden

Gruppenfoto Brotbackofen bauen in Ansfelden

Am 16. Juni wurde im Rahmen eines Workshops, organisiert vom LFI Oberösterreich am Bauernhof der Familie Moosbauer ein Brotbackofen aus Lehm gebaut

Stefani Moosbauer aus Ansfelden hat einen für Kinder begreifbaren Bauernhof, Schulklassen können hier sehen wie Hühner extensiv gehalten werden und wie Gemüse in einer großen Vielfalt angebaut wird. In Zukunft gibt es auch die Gelegenheit für Kinder nicht nur übers Brotbacken zu lernen, sonder sie können auch selbst Hand anlegen und im neuen Brotbackofen unter Anleitung der Bäurin brotbacken.

Brotbackofen wird modelliert

Brotbackofen wird modelliert

Beim Brotbackofenbau selbst wurden die fleissigen Helfer vom Neuhofner Bernhard Gruber angeleitet und lernten alles was es braucht, um selbst zu Hause einen Backofen für den eigenen Garten zu bauen. Der Backofen aus einer Lehm-Sand-Stroh-Mischung wurde auf einen vorgefertigten Sockel aufgebaut, dazu durften die Teilnehmer den Lehm mit ihre Füßen geschmeidig stampfen und einfache Ziegel formen.

Die Ziegel wurden um eine errichtete Sandform modelliert, zur Dämmung wurde die Backkuppel mit einer Stroh-Lehm-Schicht überzogen. Jetzt muss der Backofen gut trocknen, bis er dann in ein paar Wochen das erste mal zum Brotbacken verwendet werden kann. Am Freitag den 8. Juli wird ein weiterer Brotbackofen im Himmlischen Garten in Linz, im Wasserwald gebaut, anmelden kann man sich direkt bei Bernhard Gruber.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Veröffentlicht unter Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Fotos vom Brotbackofen bauen in Nussdorf am Haunsberg

Diese Galerie enthält 18 Fotos.

Fotos vom Brotbackofen bauen im Shitsu Zentrum Flachgau in Nussdorf am Haunsberg Am 20.6.2016 baute Bernhard Gruber im Rahmen eines Workshops mit Interessierten einen einfachen Brotbackofen aus Lehm, Sand und Stroh. Organisiert wurde der Workshop von Maria Auer vom Shiatsz … Weiterlesen

Bewerten:

Galerie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , ,

Brotbackofen Bauworkshops 2016

Brotbackofen gebaut mit Besuchern der OÖ Landesgartenschau Botanica

Brotbackofen gebaut mit Besuchern der OÖ Landesgartenschau Botanica

Backofen selber bauen mit Naturbaustoffen – Lehm, Sand und Stroh

Seit über 10 Jahren baue ich Brotbacköfen und Pizzaöfen für den Hausgarten, Feste oder Schaugärten mit meinen Teilnehmern in zahlreichen Workshops. So sind über 100 Brotbacköfen in Österreich, Südtirol, Ungarn, Deutschland, El Salvador, Tanzania und Sri Lanka unter meiner Anleitung entstanden.

Dieses Jahr gibt es noch Möglichkeit bei folgenden Brotbackofen Bauworkshops teilzunehmen:


am 2. Juli in Kremsmünster / Eßbare Gemeinde Kremsmünster


am 8. Juli in Linz / Himmlischer Garten


am 9. Juli in Aschach ad. Donau / Fam. Holzinger

am 16. Juli in Vorchdorf / Fam. Huemer


am 19. September in Ferlach / LFI Steiermark


Beispiele verschiedener Brotbacköfen

 

Veröffentlicht unter Termine | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kurzfilm: Permakultur – oder was ich für unsere Zukunft tun kann


Ein Film von Elisabeth Hochegger


Permakultur – von dauerhafter Bodenkultur abgeleitet – beruht auf einem Denken in ökologischen Zusammenhängen und Wechselwirkungen, mit dem Ziel, dauerhafte, sich selbst erhaltende Systeme aus Pflanzen, Tieren und Menschen zu entwickeln.

Weitere Infos zum Thema Permakultur finden sie im Buch “Die kleine Permakultur-Fibel”.

Veröffentlicht unter Termine

Brotbackofen Bauworkshop bei Leitners in Niederwaldkirchen

Brotbackofen gebaut beim Bauworkshop in Niederwaldkirchen

Brotbackofen gebaut beim Bauworkshop in Niederwaldkirchen

Am Dienstag den 26. April 2016 organisierte das Ländliche Fortbildungs Institut Oberösterreich mit Bernhard Gruber, Permakultur-Berater, Buchautor und passionierter Lehmofenbauer am Biohof von Margit und Walter Leitner in Niederwaldkirchen einen Brotbackofen Bauworkshop.

Lehmtreten beim Brotbackofen Bauworkshop in Niederwaldkirchen

Lehmtreten beim Brotbackofen Bauworkshop in Niederwaldkirchen

Die Kursteilnehmer lernten in Theorie und Praxis, wie man sich zu Hause mit einfachen Mitteln, nämlich mit Naturbaustoffen womöglich vom eigenen Grundstück, einen voll funktionsfähigen Pizza- oder Brotbackofen baut. Alles was man dazu braucht ist Lehm, Sand, Stroh und etwas Wasser!

Die Backfläche des Brotbackofen beim Bauworkshop in Niederwaldkirchen

Die Backfläche des Brotbackofen beim Bauworkshop in Niederwaldkirchen

Der Backraum des Brotbackofen am Biohof im Mühlviertel wurde auf zirka 10 bis 12 Kilolaibe ausgelegt und erhielt einen Innendurchmesser von 1,2 Meter. Auch wenn das Wetter nicht mitspielte und der Workshop um 18 Uhr bei Schneefall endete, waren alle Workshopteilnehmer mit Freude bei der Sache und brennen darauf, ihren eigenen Brotbackofen zu Hause zu bauen!

Modellieren des Brotbackofen beim Bauworkshop in Niederwaldkirchen

Modellieren des Brotbackofen beim Bauworkshop in Niederwaldkirchen

Weitere Brotbackofen Bauworkshops folgen in den nächsten Wochen und Monaten wieder in Oberösterreich, Salzburg und der Steiermark. Bernhard Gruber ist mit seinem Fachwissen übers Brotbackofen bauen auch als Workshopleiter buchbar. Veranstalter können Vereine, Bildungshäuser oder auch Privatpersonen sein. Grundsätzlich muss der Veranstalter immer Material, Werkzeug und Teilnehmer stellen.

Kursteilnehmer beim Brotbackofen Bauworkshop in Niederwaldkirchen

Kursteilnehmer beim Brotbackofen Bauworkshop in Niederwaldkirchen

Vom 27. Juni bis 1. Juli 2016 veranstaltet Bernhard Gruber in seinem Wald-Wasser-Garten in Eggendorf im Traunkreis eine Lehmbauwoche, vom urzeitlichen Töpfern, über Brotbackofen bauen, bis hin zu Flaschenfenster und einfachem Strohballenbau.


Diese Diashow benötigt JavaScript.

Veröffentlicht unter Berichte, Fotos | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

20. April: Permakultur-Stammtisch im Freiraum Wels

OLYMPUS DIGITAL CAMERAPermakultur-Stammtisch im Freiraum – alles was du über Permakultur wissen willst!

  1. April 2016
    Zeit: 18.58 Uhr
    Ort: Freiraum Wels, Altstadt 8, 4600 Wels

Am 20. April 2016 findet um 18.58 Uhr der nächste Permakultur-Stammtisch im Freiraum Wels statt – sei auch du dabei und unterhalte dich über Themen die dich schon immer brennend interessiert haben – vom gemeinsamen Garteln, über Hühner im Hinterhof bis Peak Oil. Oder erzähl uns einfach was du so machst!

Moderiert wird die Gesprächsrunde von Bernhard Gruber, Permakultur-Aktivist und Buchautor.

Veröffentlicht unter Termine

27. Juni bis 1. Juli 2016 Lehmbauwoche

Teilnehmer waren bei Lehmbauwochen immer mit viel Eifer und Kreativität dabei

Teilnehmer waren bei Lehmbauwochen immer mit viel Eifer und Kreativität dabei

Wer wollte nicht schon einmal mit den eigenen Händen etwas erschaffen? Der Lehm als einfacher Baustoff bietet die Gelegenheit sich vielfältigst zu betätigen. Annähern an den Werkstoff Lehm kann man sich mit kleinen einfachen Fingerschalen und Figuren, so wie es schon unsere Urahnen vor Jahrtausenden taten.

Annähern an den Baustoff: Urzeitliches Töpfern

Annähern an den Baustoff: Urzeitliches Töpfern

Doch Lehm bietet noch viel mehr, er ist auch Baustoff für den modernen Wohnbau, er ermöglicht einen hohen Eigenleistungsgrad, wirkt sich positiv auf das Raumklima aus und ist leicht recycelbar.

feuer

Im Lehmofen wird die Energie des Feuers gespeichert

Im Lehmofen können wir die Energie des Feuers speichern, Brot backen, Fleisch braten, Gemüse garren, Obst dörren und vieles mehr. Wie ein einfacher Lehmofen gebaut wird, ist ebenso Bestandteil der Lehmbauwoch wie auch andere einfache Elemente für Haus und Garten.

Schlangenförmig windet sich ein Wasserbiotop durch den Waldgarten

Schlangenförmig windet sich ein Wasserbiotop durch den Waldgarten

Abwechslung zwischendurch gibt es bei einfachen Tätigkeiten im Waldgarten.

Termin: 27. Juni bis 1. Juli 2016
Ort: Wald-Wasser-Garten Einjoch
4622 Eggendorf im Traunkreis
alle weiteren Details


Diese Diashow benötigt JavaScript.

Veröffentlicht unter Termine | Verschlagwortet mit , , , , , , , , ,

Permakultur-Kurs Herbst 2016

Gruppendynamische Prozeße werden mit einfachen Übungen unterstützt

Gruppendynamische Prozeße werden mit einfachen Übungen unterstützt

Permakultur-Designzertifikatskurs in Kleingruppe, 5 Module im Herbst 2016

Nach der Sommerpause 2016 gibt es im Herbst auch wieder einen Permakultur-Designkurs in 5 Modulen in den neuen Seminarräumlichkeiten des Permakultur-Projektes Weberhäusl in Wels.

Die Permakultur – von permanent agriculture abgeleitet – beruht auf einem Denken in ökologischen Zusammenhängen und Wechselwirkungen, mit dem Ziel, dauerhafte, sich selbst erhaltende Systeme aus Pflanzen, Tieren und Menschen zu entwickeln. Regionale Selbstversorgung beginnt vor der eigenen Haustür und lässt Nahrung für Körper, Geist und Seele wachsen.


Lehrgangsleiter ist Bernhard Gruber, er ist selbst auf einem kleinen Bauernhof am Stadtrand von Wels aufgewachsen, der seit den frühen 1990er Jahren nach den Prinzipien der Permakultur bewirtschaftet wird.


Mit zahlreichen Gruppenarbeiten wird der theoretische Teil aufgelockert

Mit zahlreichen Gruppenarbeiten wird der theoretische Teil aufgelockert

Modul 01 – 15. bis 17. Sept. 2016: Einführung, Bereiche und Geschichte der Permakultur, Ethik der Permakultur, Konzepte im Permakultur-Design
Modul 02 – 13. bis 15. Okt. 2016: Methoden, Muster und Klimafaktoren im Permakultur-Design, Bäume und ihre Funktion
Modul 03 – 27. bis 29. Okt. 2016 : Wasser im Permakultur-Design, Aquakultur, Boden und Bodenverbesserung, Erdbewegung und Erdarbeiten, Anlegen von Dämmen und Swales
Modul 04 – 17. bis 19. Nov. 2016: Kaltes Klima, Tropen, Trockene Gebiete
Modul 05 – 8. bis 10. Dez. 2016: Strategien für alternative Nationen, Projektplanung und Projektpräsentation (jeweils von 8.00 bis 17.30 Uhr)


Mandala-Garten im Vordergrund der Bienenhütte

Mandala-Garten im Vordergrund der Bienenhütte

Veranstaltungsort: Waldgarten Weberhäusl in A-4600 Wels und Wald-Wasser-Garten Einjoch in A-4622 Eggendorf im Traunkreis

Anmeldung ab sofort möglich – Alle weiteren Details! Oder mobil +43 650 76 314 28

Veröffentlicht unter Termine

17.5.2016 Workshop: Ein Tag im Waldgarten

Schlangenförmig windet sich ein Wasserbiotop durch das Gelände

Schlangenförmig windet sich ein Wasserbiotop durch das Gelände

17.5.2016 Ein Tag im Waldgarten – gemeinsam erleben und arbeiten

Waldgartentag
9.00 bis 17.00 Uhr
Teilnahmebeitrag € 50,-

Abendliche Exkursion
18.00 bis 20.00 Uhr
Teilnahmebeitrag € 10,-

Anmeldung per email

Zum vierten mal veranstaltet Bernhard Gruber im Rahmen der Woche der Artenvielfalt in seinem Wald-Wasser-Garten “Einjoch” in Eggendorf im Traunkreis, einen Tag voll praktischer Garteninfos. Interessierte können den ganzen Tag in gemütlicher Rund mitarbeiten oder auch erst am Abend zur Exkursion dazu stoßen.

Gemeinsam wurde einen Tag gearbeitet und sich gegenseitig ausgetauscht

Gemeinsam wurde einen Tag gearbeitet und sich gegenseitig ausgetauscht

Waldgärten sind in den verschiedensten Kulturkreisen als Notwendigkeit und Überlebensstrategie entstanden. Bekannt sind Waldgärten hauptsächlich aus Gebieten wie Nikaragua, Indien, Sri Lanka, Vietnam, Nigeria, Kongo und Tansania. Seit 2009 besuchte Bernhard Gruber mehrfach die Waldgärten der Chaggas am Fuße des Kilimanjaro, eine weitere Projektreise führte ihn zum Studium der Waldgärten ins Hochland von Kandy in Sri Lanka. Seit 2011 arbeitet er selbst am Aufbau seines Waldgartens in Eggendorf im Traunkreis.

Einzelne Abschnitte im Garten wurden von Unkraut befreit und gut gemulcht

Einzelne Abschnitte im Garten wurden von Unkraut befreit und gut gemulcht

Beim Waldgarten Tag wurde mit der Sense gemäht, Bäume, Beerensträucher und Stauden von Unkraut befreit und gut gemulcht. Schichtmulchbeete wurden bepflanzt und auch Heukartoffeln ausgelegt. Wichtig war natürlich auch genug Zeit für den Austausch untereinander und das Beobachten der Natur und der Artenvielfalt um sich herum.

Für die Teilnehmer der Veranstaltung gibt es zu sehen:

Im Wald-Wasser-Garten "Einjoch" sind auch typische Permakultur-Elemente zu finden

Im Wald-Wasser-Garten „Einjoch“ sind auch typische Permakultur-Elemente zu finden

Wildbeerenhecke: Verschiedene eßbare Wildbeerensträucher säumen das Gelände, teilweise als Benjeshecke ausgeführt, schaffen ein ideales Mikroklima und ein Biotop für Natur und Mensch

Mandala-Garten: Symetrischer, kleiner Gemüsegarten, Hügelbeete, Schlüssellochpfade, Säulenobstbäume

Wildbienenhotel: Mit Naturmaterial und Abfall ein kleines Biotop für bedrohte Nützlinge schaffen

Ein alter Einachsanhänger dient als einfacher Hühnerstall

Ein alter Einachsanhänger dient als einfacher Hühnerstall

Strohballenrundhaus: Die multifunktionelle Strohballenhütte ausgeführt als Pfahlbau, ausgefacht mit Strohballen, interessante Dachkonstruktion

Waldgarten: Ein dreidimensionales System aus Obstbäumen, Wertholz, Beerensträuchern, Kräutern und Knollengewächsen

Wasserbiotop: Schlangenförmig windet sich ein Teich durch das Gelände, verschiedenste Wasserpflanzen, Naturbegegnungen vom Molch bis zum Eisvogel möglich.

Pilzzucht: Freiständer mit Shiithake Speisepilzen

Foto: AWohofsky 2014

(Foto: AWohofsky 2014) Gemeinsam wurde bei der abendlichen Exkursion der Kraftplatz besucht

Kraftplatz: Mit Ahornbäumen gepflanzter Naturbau für Meditation und Beredsamkeit

Anmeldung die ist erforderlich!

Viele seiner Ideen hat Bernhard Gruber in seinem Buch „Die kleine Permakultur-Fibel“ zusammen gefasst.


Fotos vom letzten Waldgartentag


Diese Diashow benötigt JavaScript.

Veröffentlicht unter Termine | Verschlagwortet mit , , , , , , ,